Land der Freien

Erschienen: Januar 2001

Bibliographische Angaben

  • , 1984, Titel: 'Cities of the Plain', Originalausgabe

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91-100
1 x 81-90
0 x 71-80
0 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:87
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":1,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Mit All die schönen Pferde und Grenzgänger hat Comac McCarthy zwei monolithische aufragende Romane von funkelnder Schönheit über den amerikanischen Westen geschrieben, die ihren Autor schon zu Lebzeiten zum Klassiker der US-Literatur werden ließen. Land der Freien ist nun der krönende Abschluss und Höhepunkt von McCarthys ";Border-Trilogie";, ein eigenständiges künstlerisches Werk, aber auch das vorläufige Fazit von McCarthys Suche nach den Wurzeln der amerikanischen Zivilisation, nach den verschütteten und vielfach idealisierten Mythen, die diese Nation zu dem machten, was sie heute ist.

Land der Freien

Land der Freien

Deine Meinung zu »Land der Freien«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
02.12.2009 19:55:04
arthez

Vielleicht das eingängigste Buch der Border-Trilogie da hier noch am ehesten \'action\' zu finden ist. Alle McCarthy Romane haben einen seltsamen Reiz, schwer zu beschreiben: melancholisch, dunkel, alle Menschen sind auf der Suche und wissen eigentlich gar nicht was sie suchen.

Daneben wunderschöne Landschaftsbeschreibungen und alle Cowboys sind echte Cowboys: Sie lieben ihre Pferde und die Freiheit, wenn sie letzteres in den USA nicht finden zieht man halt nach Mexiko...

Zeitpunkt.
Menschen, Schicksale und Ereignisse.

Wir schauen auf einen Zeitpunkte unserer Weltgeschichte und nennen Euch passende historische Romane.

mehr erfahren