Der Geschmack des Wunders

Erschienen: Januar 1999

Bibliographische Angaben

  • Heyne, 1999, Titel: 'Der Geschmack des Wunders', Originalausgabe
Wertung wird geladen

Trier um 550 n. Chr. Der Tuchhändler Arbeo, der am Fieber gestorben war, kehrt - offenbar durch ein Wunder - zurück ins Leben. An der Totenbahre wurde ein Mönch gesehen, der einen Zauberspruch hinterlassen hat. Diakon Kilius soll herausfinden, ob alles mit rechten, christlichen Dingen zugegangen ist.

 

Der Geschmack des Wunders

Der Geschmack des Wunders

Deine Meinung zu »Der Geschmack des Wunders«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Zeitpunkt.
Menschen, Schicksale und Ereignisse.

Wir schauen auf einen Zeitpunkte unserer Weltgeschichte und nennen Euch passende historische Romane.

mehr erfahren