Die letzte Konkubine

Erschienen: Januar 2008

Bibliographische Angaben

  • C. Bertelsmann, 2008, Titel: 'The Last Concubine', Originalausgabe

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91-100
1 x 81-90
0 x 71-80
0 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:88
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":1,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Japan, 1865: Der Frauenpalast ist eine riesige abgeschottete Welt mit eigenen Regeln mitten in der Hauptstadt Edo, dem heutigen Tokyo. Intrigen sind unter den 3.000 Frauen an der Tagesordnung und sie bekommen nur einen einzigen Mann je zu Gesicht - den Schogun. Sachi, ein wunderschönes, 15-jähriges Mädchen, wird ihm von seiner Frau, Prinzessin Kazu, als letzte Konkubine zum Geschenk gemacht. Doch Japan befindet sich im Bürgerkrieg - schwarze Schiffe haben nach drei Jahrhunderten der Isolation Ausländer und Feuerwaffen ins Land gebracht. Dramatische Veränderungen stehen bevor: Ein Bürgerkrieg bricht aus. Was geschah mit den 3.000 Frauen des Frauenpalasts, als der Schogun starb, und ein neues, modernes Japan mit dem Kaiser inthronisiert wurde? Was geschah mit Prinzessin Kazu?

 

Die letzte Konkubine

Die letzte Konkubine

Deine Meinung zu »Die letzte Konkubine«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
04.06.2011 15:25:53
Fabienne

Dieses Buch ist einfach das Beste, das ich je gelesen habe. Ich bin gerade damit fertig und kann nur jedem empfehlen es zu lesen.
In diesem Buch geht es um die Bäuerin Sachi, die mit 11 Jahren von der Prinzessin Kazu aus ihrem Dorf geholt wird und in den Hof des Shogun gebracht wird. Dort werden ihr die Etikette für eine Hofdame beigebracht. Nach einigen Jahren wirft der junge Shogun ein Auge auf sie und erwählt sie zu seiner Konkubine, die ihm einen Erben zeugen soll. Doch schon nach dem ersten Abend zusammen muss er abreisen und stirbt, vermutlich getötet. Sachi und alle anderen Frauen sind zutiefst traurig über den Tod ihres geliebten Shoguns. Da er keinen Sohn hatte wird ein Verwandter von ihm Shogun, betritt jedoch kein einziges Mal den Palast. In dieser Zeit ist heimlich ein Aufstand gegen den Shogun und das gesamte System entstanden. Sie nennen sich die Armee des Kaiser und sind ungehobelte, schmutzige Männer aus dem Süden. Ihr Ziel ist es, den Kaiser als Alleinherrscher ohne den Shogun an die Macht zu bringen und den noch jungen Kaiser zu beeinflussen. Sachi muss als Prinzessin verkleidet fliehen und wird von drei Männern mitgenommen, die sie und ihre Hofdame und beste Freundin Taki beschützen. Auf ihrer Reise kommen sich Sachi und Shinzaemon immer näher. Doch dies ist gerade erst der Anfang. Sie gelangen in ein Dorf und leben dort für kurze Zeit. Danach ziehen sie weiter in das Heimatdorf von Sachi, doch auch dort ist es nicht sicher. Die drei Männer wollen nach Edo (dem heutigen Tokyo) zurück um an der Front für den Shogun zu kämpfen. Auch Sachi und Taki begleiten sie wieder und kommen somit wieder in die Stadt des Shogunenpalasts. Doch im Palast gibt es niemanden mehr, der auf sie wartet. Alle 3000 Frauen sind weg, ganz Edo ist wie leergeblasen, alle Bewohner fliehen vor der neuen machtgierigen Armee. Sachi muss mit der Prinzessin, ihrer Lehrerin Haku und Taki sich in einem Haus verstecken, während Shinzaemon und die anderen zwei Männer an der Front kämpfen. Diese Ungewissheit über den Tod oder das Überleben Shinzaemons ist eine einzige Qual.


Das ganze Buch ist so fantastisch geschrieben. Lesley Downer hat das Leben im Palast, Sachis Reise, den Krieg und die mögliche Liebe geschrieben, dass es sich anfühlte, als wäre ich mittendrin. Die Gefühle von Sachi waren so nachvollziehbar und detailliert beschrieben, dass man gedacht hatte, am wäre sie. Die ganze Welt die Lesley Downer beschrieben hat ist wahnsinnig interessant und man hätte sie nicht besser beschreiben können. Auch die Charaktere und die Öffnung Japans einer neuen Welt waren wunderbar ausführlich beschrieben.

Für alle, die sich für das Leben in Japan damals interessieren kann ich dieses Buch nur weiterempfehlen. Es ist das beste Buch, das ich je gelesen habe und ich hatte die ganzen 512 Seiten innerhalb weniger Tage durch.

Zeitpunkt.
Menschen, Schicksale und Ereignisse.

Wir schauen auf einen Zeitpunkte unserer Weltgeschichte und nennen Euch passende historische Romane.

mehr erfahren