Das Vermächtnis der Venezianerin

Erschienen: Januar 2008

Bibliographische Angaben

  • , 2008, Titel: 'Das Vermächtnis der Venezianerin', Originalausgabe

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91-100
0 x 81-90
0 x 71-80
0 x 61-70
1 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:58
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":1,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Nach der "Großen Flut" in Hamburg 1855 ist auch das Leben der Gewürzdynastie Iserbrook aus den Fugen geraten. Theresa, die Tochter der Venezianerin Silvana, muss sich gegen ihren intriganten Stiefvater Robert zur Wehr setzen und das Geschäft selbst übernehmen. Silvana sehnt sich zurück in die geliebte Heimatstadt Venedig. Ihr Vermächtnis soll den Erfolg der Familie sichern: geheime Rezepturen und Essenzen, die Leben retten können. In Venedig, wo alles begann, fällt die Entscheidung: Es liegt in den Händen der Frauen, die Geschichte zum Guten zu wenden.

 

Das Vermächtnis der Venezianerin

Das Vermächtnis der Venezianerin

Deine Meinung zu »Das Vermächtnis der Venezianerin«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
01.04.2012 10:53:19
Schnagg

Teil 3 u. somit letztes Band der Gewürzhändler-Saga !
Das erste Drittel dieses dritten Bandes las sich sehr einfach, das 2/3 wurde mit ein paar Dramen bedacht, beim letzten Drittel wurde es erst wieder interessanter. Letztendlich beginnt Teil 3 mit 20 Jahren Verspätung. Auf den Verlobten von Theresa wird kaum eingegangen, was etwas schade ist. Nunmehr dreht sich vieles um den Erben Alexander der nun langsam flügge wird sowie weiterhin um Theresa. Der Roman schließt mit einem angenehmen Ende ab. Fazit: Nett geschriebene Trilogie aber kein Muss für das Bücherregal. Teil 2 hat mir persönlich am besten gefallen.

09.03.2010 12:24:16
Mandy Frase

So, nun habe ich mit viel Spannung auch den letzten Teil gelesen. Wieder sehr fesselt. Die Geschichte setzt sich ca. 20 Jahre nach dem 2. Band fort. Daher erfährt man vieles nur rückwirkend. Vieles wrd wieder nur hingenommen z.B. der Tod von Theresas Verlobten. Und über die Entführung von Alinia wird kaum ein Wort verloren. Es schien, als sei sie nur als Mittel zum Zweck, nämlich den nächsten Nachkommen der Iserbrooks zu gebähren, überhaupt in der Geschichte vorgekommen. Auch das Ende ist sehr offen, da Theresa nun plötzlich in Venedig bleibt. Sie ist allerdings eine starke bewundernswerte Persönlichkeit, ein guter vielseitiger Charakter. Aber es war wieder ein sehr spannendes Buch. Ein Spiegel der damaligen Gesellschaft. Diese Reihe lohnt sich für Fans von Historien-Romanen.

Zeitpunkt.
Menschen, Schicksale und Ereignisse.

Wir schauen auf einen Zeitpunkte unserer Weltgeschichte und nennen Euch passende historische Romane.

mehr erfahren