Die Hüterin

Erschienen: Januar 2008

Bibliographische Angaben

  • Lübbe, 2008, Titel: 'Die Hüterin', Originalausgabe

Couch-Wertung:

86

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91-100
0 x 81-90
1 x 71-80
0 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:75
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":1,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Katharina Lewald
Kurzweiliger Ritterroman mit<br> Fantasy-Einschlag

Buch-Rezension von Katharina Lewald Mai 2008

Mit ihrem mittlerweile siebten historischen Roman innerhalb von zehn Jahren kann man Tessa Korber wohl inzwischen als eine ";alte Häsin" des historischen Genres bezeichnen. Ihr neuer Titel ";Die Hüterin" spielt im England des 13. Jahrhunderts und greift somit eine bei Lesern sehr beliebte Thematik auf. Der Platzhirsch auf diesem Feld, Rebecca Gablé, gibt allerdings ein hohes Maß an Qualität vor und der geneigte Leser tendiert dazu, ähnliche Romane - wenn auch verschiedener Autoren - miteinander zu vergleichen. Muss Tessa Korber diesen Vergleich mit Rebecca Gablé scheuen?

Die Hüterin

Die Hüterin

Deine Meinung zu »Die Hüterin«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
21.09.2013 13:44:02
Silky

Sehr spannend und flüssig erzählt die Autorin die Geschichte von Rowena und Cedric.
Rowena, die um ihren Vater zu retten ihre große Liebe verleugnet und sich gegen ihre Aufgabe, Hüterin eines Waldvolks zu sein, wehrt.
Cedric, der nicht versteht warum Rowena ihn abweist, in Liebeskummer versinkt und erst im Heiligen Land wieder Klarheit bekommt.
Beide Hüter eines alten Volkes, was so wunderschön beschrieben wird, weshalb man die Fantasy Einschläge lächelnd hinnimmt.
Ich habe den zweiten Teil schon vor mir liegen und freue mich darauf ihn gleich zu beginnen.

11.01.2009 21:01:45
bonomania

Als ich mit dem Buch zu lesen angefangen habe, konnte ich (noch) nicht ahnen, welch ein Juwel ich mir da aus meinem umfangreichen SUB herausgesucht habe.
Den Klappentext hatte ich mir vorher auch nicht durch gelesen (denn der wird der Geschichte so gar nicht gerecht) und ich dachte am Anfang auch immer noch, ich lese einen historischen Roman.
Doch weit gefehlt - ich wurde immer überraschter, je mehr ich eintauchte in die Geschichte um Rowenas Waldvolk.
Das Buch ist in 5 Teile aufgeteilt, im ersten Teil dachte ich noch "Du meine Güte wie langweilig, kommt die Autorin endlich mal zum Punkt"? ganz ehrlich, ich wollte schon abbrechen, der Einstieg mit dem Ritter Turnier hatte für meinen Geschmack einfach zu viele Seiten, doch spätestens im 2. Teil konnte ich das Buch nicht mehr zur Seite legen und habe es an nur einem Tag in einem Rutsch verschlungen. Morgens mit lesen angefangen und Nachts um 1:30 Uhr war ich fertig, im wahrsten Sinne des Wortes - fertig und mit einem glücklichem Lächeln auf dem Gesicht :)

Ich möchte eigentlich nichts von der Story verraten - nur soviel: es gibt einen wahrsagenden Teich und ein Feenvolk, dass im Wald lebt. Die Geschichte spielt in England und auch zum Teil im Heiligen Land/Jerusalem. Cedric, die zweite Hauptperson und sein Knappe Calum schließen sich dem großen Kreuzzug Richard Löwenherz an.

Dieses Buch kann ich allen ans Herz legen, die gerne "Die Tochter der Wälder" von Juliet Marillier gelesen haben. Und natürlich allen, die gerne historische Fantasy mögen.
Es ist übrigens NICHT in der Ich-form geschrieben smile

Ich freue mich schon jetzt total auf den 2. Teil (am liebsten hätte ich nahtlos an Die Hüterin weiter gelesen) Das Erbe der Schlange, der im Juni 2009 als HC erscheinen wird.
Ich finde hier hat der Lübbe Verlag einen richtigen Glücksgriff getan.
Tolle (Feen) Story, schöne Covergestaltung und ein Buch das Lust auf weitere Fortsetzungen macht.