Die Prophetin von Luxor

Erschienen: Januar 1999

Bibliographische Angaben

  • , 1997, Titel: 'Reflections in the Nile', Originalausgabe

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91-100
0 x 81-90
1 x 71-80
0 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:86
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":1,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":1}

Der erste Roman einer großen Saga über eine unsterbliche Liebe jenseits von Zeit und Raum:

Als die junge Chloe Kingsley bei einer archäologischen Ausgrabung im Tempel von Kanak einen verbotenen Nebenraum besichtigt, wird sie durch einen mächtigen Energiestrahl ins Jahr 1452 v. Chr. an den Hof der regierenden Pharaonin Hatschepsut zurückversetzt. Politische und persönliche Intrigen beherrschen plötzlich Chloes Leben – bis ihr die Liebe begegnet. Eine Liebe, deren Kraft sich durch schier unmenschliche Prüfungen beweisen muss…

Die Prophetin von Luxor

Die Prophetin von Luxor

Deine Meinung zu »Die Prophetin von Luxor«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
29.01.2011 20:02:17
Franzi

Ich interessiere mich schon lange für das alte Ägypten und da fiel mir dieses Buch in die Hand. Ich finde, dass sich der Anfang des Buches ein bisschen dahin zieht, aber wenn man sich erst einmal eingelesen hat will man es nicht mehr aus der Hand legen. Es ist sehr gut und vorallem spannend geschrieben. Die anderen 3 Bände habe ich noch nicht gelesen. Allerdings werde ich sie auf alle Fälle auch noch lesen. Ich kann es allen nur empfehlen.

13.09.2010 20:03:20
Nina

Ich fand das Buch wirklich gut geschrieben und spannend. Auch die Liebesgeschichte ist mitreißend und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Man lernt sehr viel über das alte Ägypten und als "Laie" was Ägyptologie angeht, kann ich natürlich nicht sagen ob alles korrekt recherchiert ist aber ich denke, darauf kommt es in dem Buch auch nicht an. Ich habe mir die nachfolgenden Bände auch gleich besorgt und obwohl sie nicht mehr ganz an den ersten Band heranreichen sind auch diese empfehlenswert. Das Buch hat auf jeden Fall mein Interesse für das alte Ägypten geweckt und ich würde es allen empfehlen, die gerne historische Romane, Zeitreise- oder Liebesgeschichten lesen.

12.02.2010 13:31:19
Johanna ginakis

Ich fand es vom historischen Ansatz her für einen "Laien" ganz amüsant und wissenswert.
Man lernt eine ganze Menge über Zeit und Brauchtum im alten Ägypten und kann seine Kenntnisse wieder auffrischen. Natrlich ist es auch ganz schöner Kitsch und teilweise finde ich die Übersetzung schlecht bzw. die Wortwahl mitunter sehr simpel. Aber das liegt wohl am Übersetzer.
In der Hüterin von Jericho kann man sogar etwas Hebräisch lernen, so Interesse vorhanden.
Ansonsten besteht halt schriftstellerische Freiheit. Man sollte etwas toleranter mit S. Frank umgehen.

31.03.2008 08:44:33
Sabina

Unerträglicher Kitsch für mich, der mit dem Alten Ägypten nicht das Geringste zu tun hat. Da werden alle Klischees auf Knopfdruck bedient, wild durcheinander, einfach nur, um Seiten zu gewonnen- so wenigstens kam es mir vor. Vielleicht hätte die Autorinwenigstens mal ansatzweise recherchieren sollen,. Aber das hat sie offenbar nicht getan.
Für mich ein Roman zum ganz schnellen Vergessen!

30.03.2008 23:30:06
Sandra

Also ich muss sagen, dass ich von dem Buch sehr begeistert war und mir deshalb auch gleich die folgenden Teile besorgt habe. Die Liebesgeschichte hat mich sehr mitgerissen und auch der historische Hintergrund sorgt dafür, dass man immer mehr lesen möchte. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen.
Die nachfolgenden Teile sind ebenfalls zu emfehlen, auch wenn sie sich in ihrer Art doch sehr ähneln, vorallem was die Liebesgeschichte angeht.

08.12.2007 09:19:52
Maria

Na ja, fand ich doch zum Teil zu kitschig geschrieben und in der Handlung zu übertrieben, um mich wirklich rein zu finden. Schade, denn eigentlich liebe ich solche Zeitsprünge-Geschichten, aber wenn sie wirklich gut sein sollen, müssen sie trotz aller Phantasie doch ein Restchen Realität haben. Und die habe ich hier leider komplett vermisst.

04.12.2007 22:57:55
claire

das buch an sich finde ich gut aber ich muss auch erwähnen, dass ich mich vorher nicht wirklich mit dem zeitalter der pharaonen auseinander gesetzt habe. deshalb war es für mich an manchen stellen schwer den gedankengängen der autorin zufolgen. für laien was ägyptology betrifft kann dieses buch etwas mühsam zu lesen sein. außerdem ist es mir etwas zu langatmig. doch ich habe bis zum schluss durchgehalten weil mich die liebesgeschichte so fasziniert hat. Spannend ist es alle male...

05.09.2007 00:18:23
Leseratte

Ich bin mir sicher, dass ich dieses Buch niemandem weiterempfehlen kann. Ich lese wirklich gerne, viel und normalerweise schnell. Dieses Buch habe ich nach einer Ägyptenreise angefangen zu lesen (im Mai). Jetzt haben wir September und bin heilfroh, dass ich endlich das Buch zuklappen konnte und ab damit in die Tonne. Hab nie mehr als drei Seiten geschafft und schon war ich wieder eingeschlafen. (Die Päpstin hab ich an einem Tag gelesen, immerhin 560 Seiten). Der Anfang des Buches ist wirklich sehr vielversprechend und auch die Story ist grundsätzlich klasse. Aaaber was die Autorin daraus macht, ist zum gääähnen. Eigentlich will ich keinem die gute Laune auf ein Buch vermiesen, aber das mußte ich jetzt echt loswerden. Freu mich jetzt auf ein neues Buch, kann nuuur besser werden. Aber lest es doch selbst, denn es ist ja immer alles Geschmackssache!!!

19.08.2007 22:20:17
anath

Ich bin mir nicht sicher, ob dieses Buch wirklich auf die Histo-Couch gehört. Es erscheint mir doch eher als Fall für die Phantastik-Couch. Die Gründe,die Suzanne Frank findet, den Auszug aus Ägypten in die Zeit der Königin Hatschepsut zu verlegen erscheinen auf den ersten Blick zwar nicht unlogisch,widersprechen letztendlich aber doch vielen anderen geschichtlichen Hinweisen.
Aber was soll's ! Das Buch ist gut geschrieben,spannend und interessant erzählt. Es liest sich so weg und das ist ein großer Pluspunkt.

10.08.2007 09:03:46
beowulf

Das Problem bei Suzanne Frank ist dieses Buch- es ist so gut, dass man die anderen auch lesen will und die werden von Band zu Band schlechter bis zum Gipfel des Erbrechens stegert sich die Autorin in ihren Bemühungen um Qualitätsverlust.

Wer aber dieses Buch alleinstehend liest, wird sein Lesevergnügen finden, schön geschreiben, witziger Plot und historisch gut recherchiert.

17.03.2007 12:08:08
ramona ransdorf

spannung ist durchweg garantiert,viele informationen werden gegeben und nicht zuletzt eine der schönsten liebesgeschichten,die ich je gelesen habe. es handelt sich zudem um eine sehr moderne,kompetente heldin. man möchte das bush bis zum schluß nicht aus der hand geben.

29.08.2006 14:07:04
Anja

Spannender erster Band um Chloe und Cheftu. Bietet viel Einblick in die Welt der Ägypter. Wie bei vielen anderen Zeitreise-Romanen wird auch hier nicht nur das Schöne der Epoche dargestellt, sondern auch die ganzen Intriegen und Feindschaften gezeigt.