Das brennende Gewand

Erschienen: Januar 2008

Bibliographische Angaben

  • Blanvalet, 2008, Titel: 'Das brennende Gewand', Originalausgabe

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91-100
1 x 81-90
0 x 71-80
0 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:94
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":1,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":1}

Die Begine Almut Bossart und ihr guter Freund, Pater Ivo, warten sehnlich auf den Dispens des Erzbischofs; damit wäre der Weg frei für ihre gemeinsame Zukunft! Doch statt des Dispenses kommt die Absage - und dann wird Ivo auch noch des Mordes verdächtigt. Almut ist rasend vor Trauer und Wut. Und auf der Suche nach dem wahren Täter bekommt sie es mit einer Widersacherin zu tun, die an Bosheit kaum zu übertreffen ist ...

 

Das brennende Gewand

Das brennende Gewand

Deine Meinung zu »Das brennende Gewand«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
19.03.2009 16:42:35
MyLady

Leider leider war das nun der letzte Band mit der findigen Beginne Almut und "ihrem" Pater Ivo. Zum Roman an sich gibt es immer wieder das gleiche zu sagen, eine Spannende Handlung, eine Prise Romantik, viele liebenswerte Darsteller gut gemischt mit einigen Rätseln und Intrigen. Und zwischendrin der unübertreffliche Witz mit dem Frau Schacht es immer wieder schafft einen zum schmunzeln zu bringen. Wieder ein großes Lob an die Autorin und ich freu mich nun schon auf den neuen Roman mit Almuts Tochter!

28.01.2009 18:29:24
anath

Hübsch geschrieben ,leider aber nicht wirklich spannend. Eigentlich habe ich das Buch nur zu Ende gelesen, weil mir die beiden Liebenden doch irgendwie ans Herz geachsen sind und ich das Happy end nicht verpassen wollte.
Was aber den eigentlichen Kriminalfall angeht, so war der so einfach zu durchschauen daß es fast schon peinlich war. Ein Krimi war's also eher nicht, für ein Genrebild dann allerdings zu seicht und zu blaß in der Zeichnung der Charaktere. Dazu die Sturköpfigkeit Ivos, die das Ganze nicht besser machte. Es war allerdings doch ganz amüsant zu lesen, wie Almut ihn ausgetrickst und letztendlich auch gekriegt hat. Das hat mich schließlich bei der Stange gehalten.
Ich persönlich finde : War ganz nett, kann man lesen wenn gerade wirklich nichts Besseres zu haben ist.

19.10.2008 08:03:40
M-L Bakhaus

Die Begine Almut- Reihe ist nach 5 Bänden zu Ende. Schade! Mir haben sie sehr gut gefallen. Meine Tochter (26 ) und meine Schwiegermutter (91)waren auch davon begeistert.Ich habe alle Bände sehr gerne gelesen. Die Beginnen haben mich interessiert, da ich in Belgien einige Beginenhöfe besichtigt habe. Die Bände sind flüssig geschrieben, einige Figuren sind einem direkt ans Herz gewachsen. ich kann diese Reihe nur empfehlen.

28.07.2008 18:28:25
Klee

Die Begine Almut Reihe ist ganz klar einer meiner Favoriten. Eine gelungene Mischung aus Humor und Spannung. Das Buch ist leicht zu lesen und wirft von der ersten bis zur letzten Seite seine Fesseln aus.

09.07.2008 19:32:39
colle

Schade, das die Begine Almut Reihe mit diesem Buch endet. Ich habe dieses Buch verschlungen, wie alle anderen Bücher auch. Aber ich hoffte immer, das das Buch nicht so schnell zu ende ist. Es war wie immer schön. Gut fand ich, das sehr viele Personen aus den vorherigen Büchern wieder vorkamen und das sie sich auch weiterentwickelt haben. Auch diesmal wurde wieder mit Bibel Sprüchen umhergeworfen. Für mich wieder eine ware Freude. Auch die "Erfindung" in diesem Buch von Trine, einfach Spitze. Für mich ist diese Reihe eine Reihe, die ich sicherlich gerne weiter empfehle und auch noch das eine oder andere Mal wieder lesen werde.

04.07.2008 09:48:14
tassieteufel

Sozusagen mit einem lachenden und einem weinenden Auge, habe ich das Buch beendet. Mit ersterem, weil man als Leser im 5. Teil der Reihe um Ivo und Almut nochmal voll auf seine Kosten kommt, mit letzterem, weil es ja der definitiv letzte Teil der Reihe ist/sein soll.
Während Almut und Ivo auf den Dispens hoffen, wird Ivo von den Schatten seiner Vergangenheit eingeholt und alte Feinde stricken eine hinterhältige Intrige, die Ivo des Mordes bezichtigt. Dann kommt auch noch die Absage des Dispens und Ivo zieht sich ins Kloster in die Inkluse zurück.
Almut muß wieder einmal zu Hochform auflaufen und nicht nur Ivo vom Mordverdacht befreien, sondern auch Ivos Widersacher aufspüren, dabei gerät nicht nur sie in Gefahr.
Das Buch bietet Spannung bis zur letzten Seite, alle liebgewonnenen Figuren aus den vorherigen Teilen sind wieder mit dabei und nat. hofft man das ganze Buch hindurch, das sich für Almut und Ivo alles zum Guten wendet.
Besonders gut haben mir an dem Buch die Szenen zwischen Almut und Ivo gefallen, obwohl nat. viel Gefühl im Spiel ist, war es zu keinem Zeitpunkt kitschig oder schmalzig, sondern berührend und ergreifend.
Fazit: gelungener Abschluß der Reihe, auch wenn es die Autorin am Schluß vielleicht ein wenig zu gut gemeint hat, mit ihren Protagonisten. Auf jeden Fall eine Krimi Reihe, die ich in einigen Jahren nochmal lesen werde und uneingeschränkt empfehlen kann.