Im Haus des Zauberers

Erschienen: Januar 2008

Bibliographische Angaben

  • , 2007, Titel: 'At the House of the Magician', Originalausgabe

Couch-Wertung:

75

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91-100
0 x 81-90
1 x 71-80
0 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:80
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":1,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Rita Dell'Agnese
Eine gefällige Geschichte ohne allzu viel Tiefgang

Buch-Rezension von Rita Dell'Agnese Jan 2008

Kurzgefasst:

Die junge Lucy träumt davon, ihr Heimatdorf zu verlassen und eine Anstellung als Dienstmädchen zu finden. Am liebsten in einem reichen Haus, das so nah wie möglich bei der von ihr angebeteten Königin Elisabeth ist. Per Zufall gerät sie in das Haus des Dr. Dee, seines Zeichens Zauberer und persönlicher magischer Berater der Königin. Fasziniert beobachtet Lucy die geheimnisvollen Experimente und Zeremonien, die Dr. Dee mit seinem Kollegen Mr Kelly durchführt. Bis sie einem schrecklichen Geheimnis auf die Spur kommt, das die Königin in höchste Gefahr bringt.

 

In dieser Reihe stellt Mary Hooper die junge Lucy ins Zentrum, die vor ihrem gewalttätigen Vater aus ihrem kleinen Heimatdorf fliehen muss und eine Anstellung als Dienstmädchen im Haus von Doktor John Dee findet. Dee ist der Astrologe der von Lucy über alle Maßen verehrten Königin Elisabeth I. und im Hause geschehen immer wieder geheimnisvolle Dinge. Doch Lucy lässt sich davon nicht beirren. Froh darüber, eine Anstellung gefunden zu haben und bestrebt, ihrer Mutter aus großen finanziellen Nöten zu helfen, ist sie gar bereit, an einer Scharade mitzuwirken, bei der sie in die Rolle eines kürzlich verstorbenen Mädchens schlüpfen muss. Doch während der ungewöhnlichen Inszenierung geschieht Unerwartetes.

Im leichten Plauderton

Erneut hat Mary Hooper für ihren Roman eine Mischform gewählt, die sowohl Jugendliche als auch Erwachsene anzusprechen vermag. Im leichten Plauderton schildert Lucy ihre Erlebnisse und lässt dabei eine bunte Welt vor den Augen der Leser entstehen. Ganz nebenbei schildert die Autorin das Leben in der Zeit von Elisabeth I. und deren Zwist mit ihrer Halbschwester Mary Stuart. Durch die Augen von Lucy ist einiges über die Königin zu erfahren, so etwa ihre Angst vor dem Altern. Da dies alles mit einem leicht naiven Unterton erzählt wird, bleibt die Lektüre unterhaltsam, wenn auch da und dort etwas seicht.

Gute Einführung in die Geschichte

Mary Hoopers Bücher, so auch die Reihe um Lucy, sind auch für „alte Hasen" im Genre der historischen Romane angenehm zu lesen, bieten allerdings wenig Neues. Wer sich allerdings neu mit diesem Genre befasst, wird durch „Im Haus des Zauberers" gut eingeführt und findet schnell den Zugang. Allerdings verzichtet die Autorin darauf, die Auseinandersetzung von Königin Elisabeth I. mit ihrer Halbschwester Mary Stuart näher zu erläutern und so einen etwas breiteren Hintergrund zu geben, vor dem einige Handlungen etwas besser zu verstehen wären. Hier ist zu hoffen, dass in den Nachfolgebänden tiefer auf die Geschichte eingegangen wird.

Schöne Aufmachung

Lust zum Lesen bringt die Aufmachung des Buches mit sich. Sowohl das Cover als auch das Buch selbst kommen gefällig daher und heben sich von der großen Masse im historischen Bereich wohltuend ab. Verzichtet wurde dabei auf die Gestaltung als Jugendbuch, das wohl die erwachsene Leserschaft eher hätte zögern lassen. So ist ein überaus ansprechendes, nettes Werk entstanden, das schnell gelesen ist, immer wieder zum Schmunzeln anregt und trotz allem eine gewisse Spannung aufrechterhalten kann. Wer allerdings tiefsinnige historische Literatur sucht, den wird Mary Hoopers „Im Haus des Zauberers" nicht befriedigen können. Wer hingegen auf der Suche ist nach einem sprachlich guten, aber vom Inhalt her nicht allzu anspruchsvollen Buch, wird gut bedient.

Die Geschichte um Lucy wird mit verschiedenen Nachfolgebänden weitergeführt.

Im Haus des Zauberers

Im Haus des Zauberers

Deine Meinung zu »Im Haus des Zauberers«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
14.02.2011 20:58:50
Mia-Marie

super mega tolles buch......Auch mit den kindern beth und merryl. ich bin so begeistert.danke das ihr meinen komentar anseht.auch der zauberer dr.dee(dr john dee) und seine frau. tomas und lucy passen gut zusammen !!!!!!-
naja ich wünsche euch dann noch ganz viel spaß beim mary hooper bücher lesen. =)=)=)

27.12.2010 20:36:28
Mia

Ein absolut Klasse Buch!!!!!!!!!! Ich finde das es super geschrieben ist, und es ist echt Spannend! Man denkt das man wirklich im Buch versunken ist, und es macht einfach Spaß die Bücher zu lesen! Bis jetzt habe ich nur die beiden Teile 1 und. 2 gelesen, doch das letzte darf echt nicht fehlen! Ich bin schon sehr sehr gespannt darauf!

Also ... wie gesagt! Das Buch MUSS man einfach nur gelesen haben!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

18.10.2010 13:15:26
Felicia CvW

Ich liebe dieses Buch und die zwei anderen Bände!
Mary Hooper schreibt einfach nur geniale Bücher.
Als ich es gelesen habe, konnte ich mich nicht losreißen von dem London, das in der Geschichte vorkam und ich hab an vielen Stellen geglaubt selber an der Stelle von Lucy zu sein.
EIN GENIALES BUCH! LEST ES!

09.01.2010 23:47:18
Louise

Dieses Buch ist einfach super!!!
wenn man das Buch liest könnte man meinen das man wirklich im 16 jarhundert ist.Ich habe die 3 Bänder alle gelesen,und dann noch die Schwester der Zuckermacherin und Aschenblüten und das ausergewönliche Leben der Eliza Rose.Die Bücher sind sehr spannend,traurig und romantisch als ich alle Bücher fertig hatte war ich traurig.Ich hoffe das Mary Hooper bald wieder so ein Buch schreibt.Ihre Bücher sind fantastisch!!!

22.10.2009 21:00:01
Nina

Ich habe mir neulich das Buch in der Bücherei ausgeliehen. Als ich hinten gelesen habe, dass es sich um alte Zeiten handelt, da war ich sofort fasziniert!! Ich interessiere mich für soche Sachen und das Buch lässt einen tatsächlich in eine andere Zeit eintauchen! Als ich das Buch gelesen habe war ich noch mehr begeistert als vorhin ... das wurde echt sehr schön geschrieben und man kann einfach nicht mit dem lesen aufhören!! Ich werde sobald es geht mir auch die anderen Bänder besorgen, denn das Buch ist echt klasse!!!

18.04.2009 14:41:55
Liliy

Dieses Buch ist der wahnsinn !!
Erst denkt man wenn man liest ..oh Geschichte aber dieses Buch spiegelt England und die Königing ganz anders wieder ! Wenn Mary nicht wäre was wäre dann jetzt aus uns geworden ?
Wie wären wir bloß damit umgegangen ?
Ich frage mich wie sie ihren nächsten job löst ?
Und wie es mit ihrer Liebe weiter geht !
Mary Hooper ist eine der besten Autorinen die ich kenne sie schreibt fabelhafte Bücher in die man sich richtig hinaeinfersetzten kann. Egal welches Buch es ist von ihr, alle sind in einer Art und Weise geschrieben die unglaublich ist.
Kauft euch diese Bücher von ihr !!!
sie sind der wahnsinn !!!
Bitte schreiben sie weiter Bücher Mary Hooper!!
Liebe Grüße

23.02.2009 13:28:07
Größter fan

ich finde das buch total faszinierend obwohl ich eine totale leseratte bin und schon sehr ,sehr viele bücher gelesen habe, gehören die bücher von mary zu den besten!
man erfärt einfach total viel von der situation damals. auch werden die charakteure super gut beschrieben und man kann sich richtig in die geschichte hinein denken!
Tipp: mein lieblinsbuch von mary hooper ist "das außergewöhnliche leben der Eliza rose ". dieses buch ist für alle history-fans wirklich lesenswert! man kann erst aufhören ,nachdem man die Geschichte verschlungen hat! total einzigartig!

hdlx3³

20.04.2008 16:09:12
FdK-Fan

das is jetzt schon mein 4. mary hooper buch und ich liebe,liebe,liebe die art wie sie schreibt!ich war schon immer fasziniert vom historischen london und sie schafft es super geschichten aus meinem lieblingsthema zu machen.....bitte hören sie nicht auf zu schreiben,Mary!

06.04.2008 20:06:56
Fredi

Jeder von euch da draußen, weiß wo von ich rede, wenn ihr erst mal ein Buch von Mary Hooper gelesen habt... Also egal, für welches Buch von ihr man sich entscheidet, wann wird in eine andere Welt entführt. Man ist wirklich da, wo die Geschichte abspielt! Man, man ist dabei!!! Meine persönlich Zusammenfassung:
Wenn Mary nicht wär, was wären wir dann?