Die Hakima

Erschienen: Januar 1994

Bibliographische Angaben

  • Ehrenwirth, 1994, Titel: 'Die Hakima', Originalausgabe

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91-100
1 x 81-90
0 x 71-80
1 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:76
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":1,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":1,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Anfang des 13. Jahrhunderts: eine junge Frau gerät unter Mordverdacht. Auf abenteuerlichen und beschwerlichen Wegen flieht sie aus Norddeutschland über Frankfurt am Main nach Südfrankreich, mitten hinein in die Katharerkriege, und weiter bis nach Toledo. Unter schwierigsten Bedingungen gelingt es ihr, Schülerin des dortigen Hospitalarztes zu werden. Sie wird die Hakima, die Ärztin von Toledo. Währenddessen stürmt ein Kreuzzugsheer die Stadt; Unduldsamkeit und Fanatismus gegenüber Juden und Muslimen beginnen übermächtig zu wachsen. Nur knapp der Exkommunikation entgangen, kann sich die junge Ärztin unter großen Gefahren zurück in ihre Heimat durchschlagen und sich dort mit der Leitung des neugegründeten Hospitals ein segensreiches Wirken beginnen.

Die Hakima

Die Hakima

Deine Meinung zu »Die Hakima«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
08.01.2015 10:17:41
Trafalgar Law

Nachdem ich vorher "Der blaue Stein" von Gilbert Sinoue gelesen hatte, war ich eher enttäuscht von der Hakima. Alles wirkt nach einem typischen Mittelalter-Roman-Muster gestrickt, ein bisschen Abenteuerheldin, ein bisschen Liebe, ein bisschen die böse Inquisitions-Kirche, ohne wirkliche Liebe zum Detail. Nichts überrascht, nichts überzeugt wirklich. Zugegeben, es lädt ein zum schmökern, manchmal kommt ein wenig Fabulierkunst auf, aber die restliche Zeit geht es so schnell "von Höckschen auf Stöckschen", ohne wirkliche Beweggründe der Protagonistin aufzuzeigen, dass man etwas unbefriedigt bleibt. Zack, hat die Heldin ihren ersten Mord hinter sich, zack, ist sie plötzlich medizinisch versiert, zack, ist ihre Pilgerreise in St-Gilles beendet, etc.pp. Es wird mehr Wert auf die politischen Zustände des Mittelalters als auf die persönliche Entwicklung der Hauptperson gelegt. Da sind "Der Medicus", "Der Leuchtturm von Alexandria", "Die Strasse nach Isfahan", sowie die Follett-Bücher schon ganz anderes Kaliber. Schade eigentlich...

11.12.2011 10:26:17
feriksushar

Wer immer schon mal wissen wollte wie Kreuzzüge entstanden, im Namen Christi zum Morden aufgerufen wurde, Angst und Schrecken die Bevölkerung erfaßte, erfährt diesen wichtigen Teil der Geschichte Anfang des 13.Jahhundert mit den Augen einer intelligenten jungen Frau auf Ihrem Schicksalsweg durch halb Europa.

Zeitpunkt.
Menschen, Schicksale und Ereignisse.

Wir schauen auf einen Zeitpunkte unserer Weltgeschichte und nennen Euch passende historische Romane.

mehr erfahren