Tilli Schulze

Die Autorin Tilli Horn Schulze wurde 1934 in Dölitz geboren und erlebte den Zweiten Weltkrieg in Ostdeutschland. 1950 floh sie sechzehnjährig nach Westdeutschland und immigrierte mit achtzehn in die USA, wo sie zunächst in Chicago lebte.

Zwei Jahre später lernte sie ihren späteren Mann Herbert kennen. In den frühen 1960ern gingen sie nach Rockford, wo sie eine Firma für Orthopädische Prothesen gründeten.

Gemeinsam mit der Journalistin Loran Collier verfasste sie den autobiografischen Roman Tillis Story: My Thoughts Are Free (dt. Das Mädchen, das von Freiheit träumte), der 2004 erschien und dessen erstes Exemplar sie an dem Tag erhielt, wo ihr eine neue Niere transplantiert wurde. Seit der erfolgreichen Transplantation ist sie in Illinois unterwegs und erzählt in Schulen, Gemeindehäusern und Büchereien ihre Geschichte. Gemeinsam haben sie einen Vertrag unterschrieben, der die Verfilmung des Romans nach sich ziehen soll.

Tilli Schulze lebt mit ihrem Mann in Boone County und ist zweifache Mutter und dreifache Großmutter.

Historische Romane von Tilli Schulze: