Zeitpunkt.
23.10.42 v. Chr.

Tod von Marcus Iunius Brutus

Brutus wurde 85 v. Chr. geboren und war Schüler von Cato, während dieser Statthalter von Zypern war. Brutus heiratete dessen Tochter und war wie Cato Republikaner. Ein langer Familienstreit ließ ihn Feind von Pompeius sein, doch sie versöhnten sich, und als Pompeius gegen Caesar kämpfte, stellte sich Brutus auf die Seites Pompeius‘. Pompeius verlor und Brutus bat Caesar in einem Brief um Verzeihung, die ihm sofort gewährt wurde. Brutus wurde sogar in den engsten Kreis der Vertrauten aufgenommen. Von 46 bis 45 v. Chr. Wurde Brutus zum Statthalter von Gallia cisalpina ernannt, 44 erhielt Brutus die Prätur als praetor urbanus. Im selben Jahr ernannte sich Caesar zum lebenslangen Diktator, was einen Umschwung in Brutus‘ Meinung herbeiführte. Gemeinsam mit einigen Senatoren plante er Caesars Ermordung, die schließlich am 15. März 44 v. Chr. durchgeführt wurde. 

Im Oktober 42 v. Chr. gab es zwei Schlachten bei Philippi von Brutus‘ Armee gegen Octavian. Die erste konnte Brutus mit seinen Verbündeten gewinnen, die zweite am 23. Oktober jedoch nicht. Brutus konnte zunächst fliehen, ließ sich dann aber kurz darauf töten. Octavian ließ den Kopf abtrennen, um ihn vor Caesars Statue abzulegen, doch beim Transport ging das Schiff in einem Sturm unter und der Kopf mit. Der Körper von Brutus‘ Leiche wurde verbrannt und die Asche Brutus‘ Mutter gesandt.

Ein Zeitpunkt. von Carsten Jaehner
Foto: © istock.com/SLA-central