TV-Serie:
Poldark - Staffel 1

Serien-Spezial von Carsten Jaehner (04.2019)/ Titelbild: © Edel Germany GmbH

Spannende Geschichte, herrliche Landschaftsaufnahmen

Im Jahr 1783 kehrt Ross Poldark in seine Heimat Cornwall zurück. Er hat im Unabhängigkeitskrieg gekämpft und muss nun feststellen, dass nichts mehr so ist, wie er es einst gekannt hat. Sein Vater ist tot, die familiären Zinnminen geben nichts mehr her und sind verschuldet. Zu allem Überfluß ist seine Jugendliebe inzwischen mit seinem Cousin Francis verlobt, da sie glaubte, Poldark sei tot.

Aber Ross Poldark gibt nicht so leicht auf und nimmt sein Schicksal in die Hand. Zwar verhindert er die Hochzeit von Francis und Elizabeth, doch er bringt die Minen wieder auf Vordermann, jedenfalls so gut es geht und ist den Arbeitern ein guter Arbeitgeber, der selbst mit anoackt und daher ein hohes Ansehen geniesst. Auf einem Jahrmarkt befreit er die junge Demelza Carne aus den Fängen ihres brutalen Vaters und stellt sie als Küchenhilfe ein. Bald wird daraus mehr als nur ein Angestelltenverhältnis. Währenddessen kämpft Ross gegen eine Übernahme seiner Minen, dubiose Geschäftspraktiken, Schmuggelei und Intrigen innerhalb der Familie.

Die Poldark-Serie beruht auf der gleichnamigen Romanreihe von Winston Graham, die in zwölf Bänden zwischen den Jahren 1945 und 2002 erschien. Die erste Staffel der Neuverfilmung beinhaltet die ersten beiden Bände der Romanreihe. Es gab bereits in den 1970ern eine Verfilmung der ersten sieben Bücher in 29 Folgen, die seinerzeit in England ein Straßenfeger war. Der damalige Hauptdarsteller Robert Ellis übernimmt in der Neuverfilmung die Rolle des Richters Reverend Halse.

Die aus acht Folgen bestehende erste Staffel der Neuverfilmung hat alles, was das Serienherz begehrt: Eine bisweilen spannende Geschichte mit einem Helden Ross Poldark, der nicht immer nur sympathisch herüberkommt und der von Aidan Turner treffend dargestellt wird, gerade wenn man an seine Kriegsvergangenheit denkt, aus der er für seine Zukunft in der Heimat gelernt hat. Er versucht, ein gerechter Boss zu sein, der sich auch nicht zu schade ist, selbst mit anzupacken, womit er seine Mitarbeiter und die Dorfbewohnrer für sich einnimmt. Ihm zur Seite steht bald seine Küchenhilfe Demelza (burschikos: Eleanor Tolinson), eine rassiges rothaariges Mädchen, das so völlig anders ist als er und in die er sich bald verliebt. Sie heiraten schneller als man denkt und halten über alle Massen zusammen, was Poldark zumindest zu Hause einen sicheren Hafen gibt.

Womit die Serie immer punkten kann, sind die herrlichen Landschaftsaufnahmen an der Küste Cornwalls mit Dorf, Meer, Küste, Hügellandschaften und zudem gerade bei seinen Verwandten der Landsitz, den man bei englischen Serien erwartet. Die Kostüme sind der Zeit angemessen und runden das optische Bild der Serie treffend ab.

Gegenspieler sind vor allem die Walreggans, die seit jeher mit den Poldarks im Klinsch liegen, und auch die Beziehung zu seinem Cousin Francis, der seine ehemalige Geliebte Elizabeth geheiratet hat, ist nicht immer eindeutig. Zum einen ist da natürlich der Konflikt wegen Elizabeth, zum anderen aber ist man schließlich eine Familie mit demselben wirtschaftlichen Ziel, und so gelingt es Poldark nicht, dieser unangenehmen Seite seiner Familie dauerhaft aus dem Weg zu gehen.

Die Serie spricht neben vielen Konflikten vor allem auch gesellschaftspolitische Themen an. So ist Poldark ein guter Arbeitergeber und fördert seine Minenarbeiter und ist immer für sie ansprechbar. Das bietet natürlich ordentlich Konfliktpotenzial mit dem Adel, und so manches Mal findet sich Poldark vor Gericht wieder, wenn er für seine Leute eintritt. Auch das macht ihn nicht sonderlich beliebt und angreifbar.

Fazit:

"Poldark" ist ein eine britische Serie, die zwischen 1783 und den 1820ern spielt und deren erste Staffel von 2015 bereits zeigt, dass hier das reale Leben dargestellt werden soll und nicht den sonst gerne üblichen "Land and Landscape"-Charme versprühen soll. Durch die Landschaft Cornwalls ist ein gewisses Flair trotzdem vorhanden. Die Geschichten in acht Folgen sind unterhaltsam bis spannend und gehen nicht immer so aus wie man es vermutet hat. Als Bonus gibt es auf der DVD einige sehenswerte Featurettes und einen Audiokommentar zur ersten Folge. Die Serie wird fünf Staffeln haben. Staffel eins bietet gute Unterhaltung und macht Lust auf weitere Episoden.

"Poldark - Staffel 1" Blu-Ray kaufen bei amazon.
"Poldark - Staffel 2" DVD kaufen bei amazon.