Rattenkönig von James Clavell

Buchvorstellung

Rattenkönig von James Clavell

Originalausgabe erschienen 1962unter dem Titel „King Rat“,deutsche Ausgabe erstmals 1964, 381 Seiten.ISBN 3-426-60133-8.

»Rattenkönig« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

Kurzgefasst:

In einem japanischen Kriegsgefangenenlager Anfang 1945: Achttausend Gefangene kämpfen in der Gluthitze des Dschungels ums nackte Überleben. Nur der „King“, ein amerikanischer Korporal, hat sich dank seines florierenden Schwarzhandels ein eigenes Königreich aufgebaut.

Sein Erfolg macht ihn zum gefürchteten und meistgehassten Mittelpunkt des Lagers. Sein einziger Freund ist der vornehme britische Fliegerleutnant Peter Marlowe, der schon bald erkennen muß, wie schwer die Grenze zwischen Recht und Unrecht zu ziehen ist, wenn das eigene Leben auf dem Spiel steht.

 

Ihre Meinung zu »James Clavell: Rattenkönig«

M.Reinsch zu »James Clavell: Rattenkönig«01.06.2010
Das das Buch auf eigenen Erfahrungen basiert ist die authentizität wohl gewährleistet.
Wer "Die Brücke am Kwai" oder "Rising Sun" gesehen und sich dafür begeistern konnte, ist hier genau richtig bedient!
Für mich ein kleines Juwel, da man mitte in das Lagerleben abtauchen kann und das Gefühl bekommt auch die Sonne und die Hiebe auf dem Rücken zu spüren!
Celina S. zu »James Clavell: Rattenkönig«11.12.2009
Das Buch Rattenkönig habe ich noch nicht ganz fertig gelesen, da es mir gestohlen wurde. Leider. Doch ab der erste war ich vollkommen gefesselt und ich glaube jede andere Person die das Buch in die Hand nimmt kann davon nicht mehr ablassen. es fühlt sich nicht an als wäre man ein Charakter sondern als wäre mein eine ständig anwesende Person die die ganze Geschichte begleitet. Außerdem ist man nicht nur die ganze Zeit ein Charakter sondern wechselt auch ständig, wobei der Autor sich die besten Momente ausgesucht hat. Sie werden garantiert alles stehen und liegen lassen, nur wegen diesem Buch.
Rolf.P zu »James Clavell: Rattenkönig«12.03.2008
Schon nach der ersten Seite fühlt man sich in den Bann des großartigen Genies und Autors James Clavell gezogen. Man wird eins mit dem Buch und erlebt die Geschichte nicht wie in einem 3-D Kino, sondern als wäre man ein Teil der Handlung.
Clavell platziert seine Geschichte vom Rattenkönig in einem japanischen Kriegsgefangenenlager des heutigen Singapur und da er selbst während des zweiten Weltkrieges dort einsaß, erfahren wir als Leser auf eine erstaunlich reale Weise vom alltäglichen Lagerleben. Die Charaktere sind schlichtweg brillant. Clavells Wortgewalt gibt ihnen wundervolle Nuancen.
Sie werden schlaflose Nächte verbringen, doch nicht wegen Albträumen, nein, sondern wegen der Gier weiterzulesen.
Ihr Kommentar zu Rattenkönig

Hinweis:Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen zu löschen.Beachten und respektieren Sie jederzeit Urheberrecht und Privatsphäre.Werbung ist nicht gestattet.Lesen Sie auch die Hinweise zu Kommentaren in unserer Datenschut­zerklärung.