Noble House von James Clavell

Buchvorstellung

Noble House von James Clavell

Originalausgabe erschienen 1981unter dem Titel „Noble House“,deutsche Ausgabe erstmals 1982, 1271 Seiten.ISBN 3-442-35786-1.Übersetzung ins Deutsche von Hilde Linnert.

»Noble House« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

Kurzgefasst:

Sie dauert nur eine Woche, die dramatische Krise des Noble House, eines der größten und mächtigsten Handelshäuser Hongkongs. Es sind die frühen Sechzigerjahre des 20. Jahrhunderts, und die Krise lässt alle Barrieren fallen: Geld, Sex, Gier und Macht regieren, selbst vor Mord schreckt niemand zurück. Geprägt von erbitterten Konkurrenzkämpfen, den Abgründen der Weltpolitik, dem infamen Spiel abgebrühter Spekulanten, von Naturkatastrophen, rauschenden Festen und flammender Leidenschaft entfaltet sich hier die atemberaubende Atmosphäre dieser einzigartigen Metropole. 

Ihre Meinung zu »James Clavell: Noble House«

viis zu »James Clavell: Noble House«03.05.2011
Ein Roman, in dem nicht die Charaktere im Mittelpunkt stehen, sondern der politische und wirtschaftliche Schauplatz Hongkong. Nur wenige Schriftsteller wagen einen solchen Stil, ohne Spannungsbogen, aber trotzdem (oder gerade deswegen) unendlich interessant. Nach dem Auslesen war ich tagelang traurig, dass ich nun "nicht mehr in Hongkong" war.
Nachruf: Herr Clavell, dieses Buch war ein Glanzstück - genau wie der 1. Teil. Sehr intelligent geschrieben!
Rolf.P zu »James Clavell: Noble House«29.03.2008
Ein echter Klassiker in jeder Hinsicht!
Clavell beweist wieder einmal, dass er unendlich viele einzelne Handlungen beginnen, deren einzelne Fäden er immer weiter virtuos zusammen führt. In Noble House beweist er, dass er nicht nur geschichtliche Fakten auf die bestmögliche Art in seine Romane einfügen kann, seine Romane sogar um sie herum aufbauen kann. Sondern, dass er sich auch in den "Niederungen" der Wirtschaftskonzerne glänzend zurechtfindet. Clavell, der selber lange in Asien lebte, hat brillant recherchiert und überzeugend geschrieben.
Noble House verändert den Leser, wie all seine Bücher, schon während des Lesens und erst recht beim reflektieren darüber. Nur wer all seine Bücher gelesen hat, kann jedes einzelne verstehen. Nur wer die Anspielungen und Entwicklungen, die in seinen früheren Büchern ihren Anfang genommen haben, versteht und erkennt, ist sich der ganzen Gewalt, der ganzen Größe dieses Autors bewusst.
Ein genial geschriebenes, durchgehend packendes Buch, das zu jedem Zeitpunkt einen fesselt und nicht mehr loslässt.
Ihr Kommentar zu Noble House

Hinweis:Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen zu löschen.Beachten und respektieren Sie jederzeit Urheberrecht und Privatsphäre.Werbung ist nicht gestattet.Lesen Sie auch die Hinweise zu Kommentaren in unserer Datenschut­zerklärung.