Norbert Klugmann

Der deutsche Autor Norbert Klugmann wurde 1951 in Uelzen geboren. Nach seinem Abitur studierte er an der Universität Hamburg zunächst Germanistik und Soziologie auf Lehramt, stieg nach drei Semestern aber auf Soziologie, Psychologie und Pädagogik um. Nach 20 Semestern beendete er seine Hochschullaufbahn jedoch ohne Abschluss.

Allerdings arbeitete er seit 1979 bereits als freier Journalist. Er war in den 70ern fester freier Mitarbeiter des Musikmagazins Sounds und jobbte in der Pressestelle des NDRs. In den 80er Jahren schrieb er Reportagen für das ZEIT-Magazin. Durch diese Arbeiten verdiente er sich das Geld dafür, in Ruhe an seinen Romanen arbeiten zu können.

Schon Ende der 70er Jahre veröffentlichte er drei Romane im Kölner Prometh Verlag und hat seitdem mehr als 50 Romane veröffentlicht. Er schreibt in den Genres Krimi, Thriller, Satire und Kinderbuch und hat auch Drehbücher, u.a. für die Serie Großstadtrevier verfasst. Für sein Jugendbuch Es muß im Leben doch mehr als alles geben, erhielt er 1982 den Hans-im-Glück-Preis.

Sein ersten Kriminalromane schrieb er zusammen mit Peter Mathews, mit dem er auch die ersten sechs Ausgaben des Thriller-Magazins Schwarze Beute herausgab. Bis zum Jahr 2001 schrieben die beiden miteinander zehn Romane, Kennzeichen dabei waren dabei stets eine gewisse Heiterkeit, die immer am Rand der Groteske stand. Diesen Stil behielt Klugmann auch in vielen weiteren Romanen bei, die er allein schrieb, so vor allem in seiner Phil Parker-Reihe, der Sportreporter-Serie und in der Marchese-Serie. Einige seiner Bücher wurden auch inzwischen verfilmt, darunter auch sein erster Roman mit Peter Mathews Beule oder Wie man einen Tresor knackt.

Zu seinen historischen Romanen zählen die Alegria Septem-Reihe über sieben Klosterschülerinnen im Jahr 1636 als Jugendbuchreihe und die Reihe um die Hebamme Trine Deichmann.

Norbert Klugmann ist geschieden und Vater einer Tochter. Seit 1998 lebt er im Hamburger Stadtteil Wellingsbüttel.

Historische Romane von Norbert Klugmann:

Weitere Romane von Norbert Klugmann (Auswahl):

  • Phil Parker-Reihe:
    • (1988) Die Hinrichtung
    • (1989) Dresdner Stollen
    • (1990) Das Pendel des Pentagon
    • (1991) Krieg der Sender
  • weitere Bücher:
    • (1981) Es muß im Leben doch mehr als alles geben (Jugendbuch)
    • (1984) Beule oder Wie man einen Tresor knackt (mit Peter Mathews)
    • (1987) Heißer Herbst, kalte Hirsche
    • (1987) Revier im vierten Stock
    • (1991) Neues aus Wortleben
    • (1996) Vorübergehend verstorben (mit Peter Mathews)
    • (1999) Ein König stirbt
    • (2001) Tanz der Schienenfresser
    • (2012) Amadeus-Elixier