Historische Romane über die Neue Welt / den Wilden Westen

Seite:

Porträt in Sepia von Isabel Allende

82 (7 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2001,464 Seiten

auf 4 Merkzetteln,
in 10 Bücherregalen.

Die junge Aurora del Valle steht im Mittelpunkt dieses Familienepos. 1880 geboren, wächst sie im herrschaftlichen Haus ihrer Großmutter Paulina auf, die alles tut, um Auroras Vergangenheit zu verwischen und ihre Enkelin in die feine Gesellschaft Chiles einzuführen. Als sich die junge Frau in den Gutsherrensohn Diego verliebt und nach der Hochzeit zu seiner Familie in den Süden zieht, scheint ihr Weg vorgezeichnet. [...]

direkt zum Buch Isabel Allende: Porträt in Sepia

Fortunas Tochter von Isabel Allende

87 (13 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2000,482 Seiten

auf 3 Merkzetteln,
in keinem Bücherregal.

Der Roman erzählt die bewegte Geschichte von Eliza Sommers, einer lebenshungrigen jungen Frau, die Mitte des 19. Jahrhunderts zwischen zwei Kulturen lebt: in Chile und Kalifornien.Als chilenisches Findelkind in der Obhut einer englischen Familie in Valparaiso aufgewachsen, bricht sie, kaum 17-jährig, aus ihrer wohlbehüteten Welt aus.Die Suche nach ihrem Geliebten Joaquin Andieta, einem nicht gesellschaftsfähigen jungen Mann, der dem Sog des kalifornischen Goldrauschs nicht widerstehen konnte, macht aus dem unerfahrenen Mädchen eine selbstbewußte Frau - und am Ende ihrer Odyssee ist Eliza endlich ganz bei sich und in der Welt: Ya soy libre! [...]

direkt zum Buch Isabel Allende: Fortunas Tochter

Die Insel unter dem Meer Rezension, Buchbesprechungvon Isabel Allende

Tipp der Redaktion
89 (26 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2010,557 Seiten

auf 3 Merkzetteln,
in keinem Bücherregal.

Die Mulattin Zarité, genannt Tété, ist erst neun Jahre alt, als der junge Plantagenbesitzer Toulouse Valmorain sie als Dienstmagd für seine lebensuntüchtige Frau kauft. Doch in Tété schlummert eine andere Bestimmung als die der willfährigen Sklavin. Selbst als ihr Herr sie in sein Bett zwingt, als man ihr das erste Kind entreißt und ihr Geliebter sie verläßt, um sich den aufständischen Sklaven in den Bergen anzuschließen, verliert Tété ihr Ziel nicht aus den Augen: die Freiheit für sich und ihre Tochter. Der Konflikt zwischen den aufständischen Sklaven und den weißen Herren in Saint-Domingue eskaliert, und Tété muß eine schwere Entscheidung treffen; sie flieht mit Valmorain, dessen kleinem Sohn und ihrer Tochter aus der brennenden Stadt Le Cap nach Kuba und weiter nach New Orleans. In der bunten kreolischen Gesellschaft findet ihr Drang nach Freiheit und Verantwortung für das eigene Leben neue Nahrung, doch müssen Jahre vergehen, bis ihr Traum Wirklichkeit wird. [...]

direkt zum Buch Isabel Allende: Die Insel unter dem Meer

Zorro Rezension, Buchbesprechungvon Isabel Allende

77 (21 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2005,440 Seiten

auf 6 Merkzetteln,
in 22 Bücherregalen.

Eine bewegende Abenteuergeschichte, die zum ersten Mal enthüllt, wie Diego de la Vega zu dem Mann wurde, den wir alle so gut kennen: Zorro, der Mann mit der Maske. [...]

direkt zum Buch Isabel Allende: Zorro

Neuland Rezension, Buchbesprechungvon Kurt Andersen

Tipp der Redaktion
79 (10 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2010,896 Seiten

auf 22 Merkzetteln,
in 5 Bücherregalen.

1848: Zu Hunderttausenden strömen Einwanderer im Hafen von New York von Bord der aus Europa kommenden Dampf- und Segelschiffe. Amerika lockt mit seinen unbegrenzten Möglichkeiten - schnellem Geld, ungekannten Amüsements und politischen Visionen. Unter den Glückssuchern ist auch der junge britische Adelige Benjamin Knowles. In der wachsenden Großstadt New York findet Ben schnell Freunde: Timothy Skaggs, einen zynischen Reporter und Daguerreotypisten, der die Bordelle und Spielhallen der Stadt wie seine Westentasche kennt, Duff Lucking, einen liebenswerten, aber traumatisierten Veteranen aus dem amerikanisch-mexikanischen Krieg, und dessen Schwester Polly, eine eigensinnige Schauspielerin und Gelegenheitsprostituierte. Als Polly von einer Theaterreise nicht mehr nach New York zurückkehrt, sondern ihren Weg nach Westen fortsetzt, besteigen auch Ben, Duff und Tim den nächsten Raddampfer den Hudson hinunter. Getrieben von der Aussicht auf einen Neuanfang jenseits der Grenze und dem Goldrausch in Kalifornien, durchqueren sie den ganzen Kontinent, nicht ahnend, dass ihnen jemand aus Bens Vergangenheit auf den Fersen ist, der mit ihm noch eine Rechnung zu begleichen hat... [...]

direkt zum Buch Kurt Andersen: Neuland

Schlagwörter

Schwestern der Freiheit von Lynn Austin

94 (1 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2015,512 Seiten

auf 3 Merkzetteln,
in keinem Bücherregal.

Virginia, 1861: Julia arbeitet als Krankenschwester in einem Feldlazarett, um die Anerkennung ihres Traummannes zu erringen. Bald lernt sie Phoebe kennen, die sich als Mann verkleidet in die Armee geschmuggelt hat. Beide Frauen verbindet der Wunsch, sich und der Welt etwas zu beweisen. Als sich die Ereignisse überstürzen, stellt sich die Frage: Können die beiden Frauen ihr Schicksal der guten Hand Gottes überlassen? [...]

direkt zum Buch Lynn Austin: Schwestern der Freiheit

Schlagwörter

Die Tochter des Baumwollbarons von Lynn Austin

78 (2 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2009,480 Seiten

auf 3 Merkzetteln,
in keinem Bücherregal.

Virginia, 1864: Die junge Südstaatlerin Carolin hat in ihrem kleinen Kosmos allen Menschen liebevoll ihren Platz zugewiesen. Auch den schwarzen Sklaven, die für ihren Daddy arbeiten. Sie sind ihr ans Herz gewachsen und fügen sich problemlos in ihr Weltbild ein. So sehr, dass es erst Risse bekommt, als einem ihrer Freunde, einem Sklavenjungen, übel mitgespielt wird. Die Risse vertiefen sich, als sie am Vorabend des Bürgerkriegs eine längere Reise in den Norden der Vereinigten Staaten macht. Die Forderungen der Yankees nach Einhaltung der Menschenrechte und Sklavenbefreiung beeindrucken sie zutiefst. Zu dumm, dass sie  zurück auf den Baumwollfeldern des Südens  ihr Herz ausgerechnet an Charles verliert. Er ist überzeugt von der feudalen Lebensart des Großen Südens. So kann es auch nicht bei harmlosen Diskussionen mit ihm und ihrer Familie bleiben. Nur zu bald bricht der Krieg aus  die Feuertaufe für ihre Liebe, ihre Überzeugungen und ihren Glauben ... [...]

direkt zum Buch Lynn Austin: Die Tochter des Baumwollbarons

Schlagwörter

Am Anfang eines neuen Tages von Lynn Austin

(keine Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2013,432 Seiten

auf 2 Merkzetteln,
in 3 Bücherregalen.

Vor dem Amerikanischen Bürgerkrieg waren die Weatherlys eine der reichsten Familien in Virginia. Jetzt stehen Josephine, ihre Schwester Mary und ihre Mutter Eugenia vor dem Nichts. Ihr Vater und ihr ältester Bruder sind tot, ihr jüngerer Bruder ist wie erstarrt, ihre Plantage verfällt zusehends. Doch die Frauen sind fest entschlossen, sich nicht unterkriegen zu lassen. Genauso wie Lizzie, einer früheren Sklavin der Familie, ist ihnen klar, dass sie am Anfang eines neuen Tages stehen  und zumindest theoretisch jetzt alles möglich ist & [...]

direkt zum Buch Lynn Austin: Am Anfang eines neuen Tages

Schlagwörter

Der Sohn des Sklavenmädchens von Lynn Austin

94 (3 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2010,448 Seiten

auf 3 Merkzetteln,
in keinem Bücherregal.

South Carolina, 1862: Die junge Kitty sehnt sich nach Liebe und Anerkennung. Doch ihre Herrin lässt sie nie vergessen, dass sie nur eine Sklavin, ein Niemand ist. Dabei gibt sich Kitty seit ihrer Kindheit große Mühe, der herrschsüchtigen Südstaatlerin jeden Wunsch von den Lippen abzulesen. Als der Bürgerkrieg ausbricht und die Yankees immer näher rücken, steht Kitty vor einer schwierigen Entscheidung: Soll sie mit den anderen Sklaven davonlaufen oder in dem einzigen Zuhause bleiben, das sie jemals gekannt hat? Für Grady, ihre große Liebe, steht außer Zweifel, dass die Flucht ihre große Chance ist. Und er würde notfalls auch ohne sie fliehen. Seit Grady seiner Mutter als Kind entrissen und an einen grausamen Sklavenhändler verkauft worden ist, träumt er davon, frei zu sein. Doch kann die Flucht Kitty und Grady wirklich frei machen? Werden Kittys Hoffnungen und Träume sich jemals erfüllen? [...]

direkt zum Buch Lynn Austin: Der Sohn des Sklavenmädchens

Schlagwörter

Die Straße zum Paradies von Kevin Baker

82 (9 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2004,829 Seiten

auf 3 Merkzetteln,
in 4 Bücherregalen.

Die literarische Welt im Juli 1863. Abraham Lincoln schickt die Männer New Yorks in den Krieg gegen die Südstaaten und löst damit die blutigsten Aufstände in der Geschichte der Stadt aus. In einer Straße im Armenviertel, genannt Paradise Alley, warten drei irische Frauen ängstlich auf den gewalttätigen Mob, der sich von Downtown aus auf sie zu bewegt. Ruth, die sich mit einem Schwarzen zusammengetan hat; Deirdre, deren Mann im Bürgerkrieg vermisst wird; und die Prostituierte Maddy - sie alle haben ihren speziellen Gründe, die Aufständischen bis ins Mark zu fürchten. In der Paradise Alley kulminieren die Ereignisse jener hoch dramatischen drei Tage... [...]

direkt zum Buch Kevin Baker: Die Straße zum Paradies

Seite: