Dieter Beckmann

Der Autor Dieter Beckmann wurde 1966 im Sauerland geboren, wo er auch aufwuchs und die Schule besuchte. Sein Studium führte ihn nach Münster, wo er auch lange Zeit wohnte, allerdings zog es ihn bald zurück ins Sauerland nach Arnsberg.

Seine ersten literarischen Schritte machte er bereits mit 17 Jahren, wo er erste Gedichte und Kurzgeschichten schrieb. Für seine Band Beckmann entstanden zwischen 1994 und 1997 einige hunderte Songs, zu denen er die deutschen Texte beisteuerte und mit der er zwei Alben veröffentlichte. Nachdem ein Brand 1999 sein komplettes bis dahin geleistetes künstlerisches Schaffen und Archiv vernichtete, gründete er einen Gospelchor und die Soulband Doc Brown, wo er als Sänger und Frontmann aktiv ist.

Zwei Jahre später machte er ein Projekt mit straffälligen Jugendlichen und lernte dort den Theaterwissenschaftler Mike Wendel kennen, mit dem zusammen er einige Kinderhörspiele Schrieb, komponierte und produzierte. Zudem ist er auch Mitorganisator der Kleinkunstreihe „Bunte Kuh“ und schreibt Texte für die Kabarettgruppe Twersbraken.

Immer auf der Suche nach Geschichten, die das Leben schreibt, veröffentlichte er im Varus-Jahr 2009 seinen ersten Roman Geheimnis der Heiligen Steine, der diese Geschichte aus der Sicht der Seherin Veleda erzählt. 2013 folgte sein zweiter historischer Roman Die Lanze Gottes. 2014 erschien sein erster Roman, den er gemeinsam mit Maria Rhein verfasst hat.

Dieter Beckmann ist verheiratet, Vater von vier Kindern und lebt mit seiner Familie in Oeventrop und arbeitet in Arnsberg, wo er auch an einem historischen Roman für Kinder arbeitet.

Historische Romane von Dieter Beckmann:

Mehr über Dieter Beckmann: