Tanja Langer

Die Autorin Tanja Langer wurde 1962 in Wiesbaden geboren, wo die Eltern ein Restaurant betrieben. Nach ihrem Abitur 1982 studierte sie in Paris, München und Berlin Vergleichende Literaturwissenschaften, Kunstgeschichte, Philosophie und Politikwissenschaften und schloß dies mit Magister ab.

Während des Studiums machte sie eine Grundausbildung zur Fotografin beim Theaterfotografen David Baltzer /Sequenz und veröffentlichte ihre Werke in taz und zitty. Zudem engagierte sie sich bei der Studiobühne der Freien Universität in Berlin, wo sie 1990 ihre erste eigene Inszenierung Othello zeigte. Seitdem arbeitete sie als Regisseurin in der Freien Szene Berlin und inszenierte zeitgenössische und eigene Stücke, darunter Hagazussa. Hierfür wurde sie auch auf dem Deutschen Kinder- und Jugendtheatertreffen 1993 für das beste Stück ausgezeichnet.

Nach der Heirat mit Uwe Langer und der Geburt ihrer ersten Tochter 1993 schrieb sie ihr erstes Hörspiel über die Flucht ihrer Mutter aus Oberschlesien. 1996 bekam sie Zwillinge, und im selben Jahr schrieb sie auch ihren ersten Roman Cap Esterel, der 2005 erschien.

Im Jahr 2008 wurde die Oper Kleist von Rainer Rubbert in Brandenburg/ Havel uraufgeführt, für das sie das Libretto verfasst hatte. Sie schreibt für den Rundfunk, den Tagesspiegel, die Welt, verfasst auch Sachbücher und hat Erzählungen für Anthologien geschrieben. Im Jahr 2011 erscheint der Kleist-Roman Wir sehn uns wieder in der Ewigkeit bei dtv.

Tanja Langer ist seit 2003 Mitglied des deutschen P.E.N., ist inzwischen geschieden und lebt mit ihren Kindern und drei Katzen in Berlin-Wannsee und macht seit kurzem auch Workshops mit Jugendlichen an Schulen.

Historische Romane von Tanja Langer:

Weitere Romane von Tanja Langer:

  • (2005) Cap Esterel
  • (2008) Nächte am Rande der inneren Stadt
  • (2008) Kleine Geschichte von der Frau, die nicht treu sein konnte

Mehr über Tanja Langer: