Sybil Volks

Die Autorin Sybil Volks wurde 1965 geboren und veröffentlichte zahlreiche Kurzgeschichten und Gedichte in Zeitschriften und Anthologien, ehe 2007 ihr erster Krimi Café Größenwahn erschien, der im Berlin des Jahres 1912 spielt und der Teil der Reihe Es geschah in Berlin ist. Der Roman wurde für den Sir-Walter-Scott-Preis und den Glauser-Preis 2008 als bestes Krimidebüt nominiert.

Mit ihren Geschichten gelangte sie regelmäßig in die Endrunden verschiedener Wettbewerbe und war Stipendiatin des Berliner Senats und Preisträgerin des Buchjournal-Wettbewerbs. 2012 erschien ihr zweiter Roman Torstraße 1.

Sybil Volks lebt und arbeitet als freie Autorin und Lektorin in Berlin

Historische Romane von Sybil Volks: