Susan Jane Gilman

Die us-amerikanische Schriftstellerin Susan Jane Gilman wurde in New York City geboren, gibt aber ihr genaues Geburtsdatum (auf jeden Fall nach 1960) aus Sicherheitsgründen nicht im Internet bekannt. Sie besuchte die Brown University und die Stuyvesant High School, ehe sie Kreatives Schreiben an der Universität von Michigan studierte.

Nach ihrem Abschluß war sie als Journalistin tätig und veröffentlichte Artikel in Zeitungen wie The New York Times, The Los Angeles Times, Newsday, The New York Observer und anderen. Zudem schrieb sie Kurzgeschichten, die sowohl in verschiedenen Anthologien als auch in Zeitschriften wie Story, Ploughshares, Virginia Quarterly Review und The Greensboro Review erschienen. Letztere verlieh ihr 1979 ihren Literaturpreis.

Weitere Preise, die sie erhalten hat, sind unter anderen der New York Press Association Award für eine Artikelreihe, die sie in Polen 1990 nach dem Mauerfall verfasst hat.

Ihre drei humorigen Sachbücher wurden Bestseller, zudem betreibt sie einen erfolgreichen Reiseblog. Zu ihren Nebenjobs zählen das Schreiben von Reden für Kongressabgeordnete und das Unterrichten von Kreativem Schreiben an der Universität von Michigan und der Eastern Michigan University.

Im Jahr 2014 erschien mit The Ice Cream Queen of Orchard Street (dt. Die Königin der Orchard Street), für den sie unter anderem zwei Tage in einem Eiscafé in Long Island gearbeitet und hinter die Kulissen geschaut hat. Gelegentlich setzt sie dort ihre Recherchen privat fort.

Susan Jane Gilman lebt abwechselnd in Genf in der Schweiz und in New York, in beiden Städten ist sie regelmäßig im Radio zu hören, wobei sie in Genf auf englisch eine monatliche Sendung moderiert, in der sie neue Bücher vorstellt und bespricht.

Historische Romane von Susan Jane Gilman:

Mehr über Susan Jane Gilman: