Sobo Swobodnik

Der deutsche Schriftsteller und Filmemacher Sobo Swobodnik ist Jahrgang 1966 und wuchs auf der Schwäbischen Alb auf. Nach seinem Abitur, das er in Aalen ablegte, studierte er Schauspiel in München und arbeitete unter anderem auch als Regisseur. Zudem war er als Rundfunk-Redakteur bei verschiedenen Hörfunkanstalten tätig.

Unter dem Pseudonym Sobo hat er von 1997 bis 2000 mehrere Kinderbücher veröffentlicht und hat des weiteren auch Erzählungen und Romane geschrieben, von denen vor allem seine Paul Plotek-Krimis bekannt wurden. Mit Fallers Held erschien 2005 ein Roman über den Widerstandskämpfer Georg Elser.

Er hat mehrere Theaterstücke geschrieben und ist auch als Filmemacher tätig. Für sein Porträt über den österreichischen Schauspieler und Moderator Hermes Phettberg wurde er 2012 mit dem Max-Ophüls-Preis für den Besten Dokumentarfilm ausgezeichnet, einem von zahlreichen Preisen und Stipendien, mit denen Swobodnik bislang bedacht wurde.

Sobo Swobodnik lebt und arbeitet heute in Berlin.

Historische Romane von Sobo Swobodnik:

Weitere Romane von Sobo Swobodnik:

  • Peter Plotek-Krimis:
  • (2002) Altötting
  • (2005) Oktoberfest
  • (2005) Schöne Bescherung
  • (2008) Balla Balla
  • (2010) Kuhdoo
  • (2011) Ahoi Polaroid
  • (2012) Kille Kille King
  • (2013) Sils Maria

Mehr über Sobo Swobodnik: