Schlagwortsuche

Suche

Ergebnisse 1 – 10 von 13 zu Ihrer Suche nach „1815

Alexander Kent: Hatz ohne Erbarmen: Adam Bolithos Jagd auf die Sklavenschiffer

0 ( Stimmen) für

1815: Die Order, die Kapitän Adam Bolitho erhält, ist eindeutig. Mit seiner mit 46 Geschützen bestückten Fregatte Unrivalled soll er Kurs Westafrika nehmen und unter den Schiffen der skrupellosen Sklavenhändler, die von Freetown aus operieren, ein für allemal aufräumen. Keine einfache Mission, denn bisher waren den Briten kaum Erfolge im Kampf gegen die mit allen Wassern gewaschenen Menschenhändler und deren wendige Schnellsegler beschieden gewesen. Adam Bolithos Kühnheit und ganze Seemannschaft sind wieder einmal gefordert. [...]

direkt zum Buch Alexander Kent: Hatz ohne Erbarmen: Adam Bolithos Jagd auf die Sklavenschiffer

Gerd Meiser: Das Geheimnis des Kapuzenmanns

82 (8 Stimmen) für

Nach der Schlacht bei Waterloo 1815 kehrt der Söldnerveteran Wilhelm in seinen Heimatort Neunkirchen zurück. 22 Jahre zuvor hatte er sich Blüchers Soldaten angeschlossen. Nun hoffen die Menschen auf Frieden. Die Industrialisierung zeichnet sich ab. Die Familien Stumm und Couturier kämpfen um Einfluss. Eine Gestalt mit einer Kapuze macht die Menschen in Neunkirchen nervös. Nachts streicht sie um die Häuser und schaut in die Fenster. Hat sie es auf die Kinder von Wilhelms Schwägerin Babette abgesehen? Wilhelm hat einen Verdacht und versucht, dem Kapuzenmann auf die Spur zu kommen. [...]

direkt zum Buch Gerd Meiser: Das Geheimnis des Kapuzenmanns

Monika Dettwiler: Berner Lauffeuer

0 ( Stimmen) für

"Berner Lauffeuer" ist die Gründungsgeschichte des Schweizer Bundesstaates, sind die Kämpfe der radikalen Politiker aus Bern, die Intrigen, die sich in Österreich und Frankreich gegen die Eidgenossenschaft zusammenbrauen. [...]

direkt zum Buch Monika Dettwiler: Berner Lauffeuer

Sabine Kaufmann: 1816 - Das Jahr ohne Sommer

80 (4 Stimmen) für

Am 10. April 1815 bebte die Erde im gesamten indonesischen Archipel. Der Vulkan Tambora schleuderte unvorstellbare Mengen Gas, Gestein und Staub in die Atmosphäre. Schutt und Geröll begruben die Insel Sumbawa unter sich. Eine riesige Aschewolke trieb ein Jahr lang rund um den Globus mit verheerenden Folgen für das Klima. Hagelstürme, Frost und sintflutartiger Regen wüteten in unseren Breiten. Hilflos mussten die Bauern mit ansehen, wie ihre Felder im Schlamm versanken. An eine Ernte war nicht zu denken. Im Jahr 1816 kam zur letzten großen Hungersnot in Mitteleuropa. [...]

direkt zum Buch Sabine Kaufmann: 1816 - Das Jahr ohne Sommer

Michail Krausnick: Rose Grandisson - Gefangen in Heidelberg

0 ( Stimmen) für

Ein historischer Kriminalfall nach den aktenmäßigen Berichten des Heidelberger Stadtdirektors und Untersuchungsrichters Dr. Ludwig Pfister. Erzählt wird der Aufstieg des Gauner- und Hochstaplerpärchens Carl und Rose Grandisson in die besten Heidelberger Kreise, ihre gnadenlose Demontage und das ungleiche Verhörduell des Stadtdirektors Dr. Ludwig Pfister mit der engelhaft schönen Gefangenen, das zugleich auch eine außergewöhnliche Liebe offenbart. Den Leser erwartet eine literarische Zeitreise in die Heidelberger Romantik und das Jahr 1815, in dem die Stadt am Neckar das Hauptquartier der Fürsten und Kaiser im Entscheidungskampf gegen Napoleon war. [...]

direkt zum Buch Michail Krausnick: Rose Grandisson - Gefangen in Heidelberg

Bernard Cornwell: Sharpes Weihnacht

81 (4 Stimmen) für

Die beiden legendären Weihnachtserzählungen: Die erste Erzählung, Sharpes Weihnacht, spielt an Weihnachten des Jahres 1813 an der spanisch-französischen Grenze. Richard Sharpe trifft einen alten Freund aus Indien wieder, doch diesmal stehen sie sich als Feinde gegenüber. In der zweiten Erzählung, Sharpes Lösegeld, bekommt Sharpe es an Heiligabend des Jahres 1815 mit einem ganz persönlichen Fall zu tun: der Entführung seiner Frau. [...]

direkt zum Buch Bernard Cornwell: Sharpes Weihnacht

Julie Klassen: Das Schweigen der Miss Keene

91 (6 Stimmen) für

England, Cotswolds 1815: Olivia Keene rennt vor ihrem eigenen Geheimnis davon und stolpert dabei über das eines anderen. Obwohl sie zum Schweigen verdammt ist, nimmt sie der junge Lord Bradley mit auf sein Anwesen. Das, was die junge Frau weiß, darf niemals bekannt werden. Zu viel steht auf dem Spiel. Während Olivia sich nun um die Kinder auf Brightwell Court kümmert, behält Lord Bradley die schöne Fremde genau im Auge mit ungeahnten Folgen. [...]

direkt zum Buch Julie Klassen: Das Schweigen der Miss Keene

Gerd Meiser: Waterloo oder Die abenteuerliche Reise des Peter Laubheimer

89 (9 Stimmen) für

1815. Peter Laubheimer lebt als junger Mann in Neunkirchen. Er arbeitet in einer Ziegelei und möchte bald seine Freundin Josepha heiraten. Als sein Arbeitgeber ihm ein zwiespältiges Angebot macht, plagen Peter Zweifel.Sein Gewissen befiehlt ihm abzulehnen. Daraufhin wird er entführt und landet bei den napoleonischen Truppen. Peter muss nun, uniformiert und bewaffnet, in den Krieg ziehen. Der beschwerliche Marsch nach Waterloo und das harte Soldatenleben zermürben ihn. Durch eine (un-)glückliche Fügung gelingt ihm die Fahnenflucht. Peter muss sich verstecken und immer wieder kämpfen, um der Verfolgung zu entkommen und in seine Heimat zurückzukehren – zu seiner Familie, seiner Liebe Josepha und einer gemeinsamen Zukunft. [...]

direkt zum Buch Gerd Meiser: Waterloo oder Die abenteuerliche Reise des Peter Laubheimer

Sabine Ebert: 1815 - Blutfrieden

92 (35 Stimmen) für

Deutschland im Herbst 1813: Als Napoleon in der Völkerschlacht bei Leipzig geschlagen wird, ist er noch lange nicht besiegt, und niemand ahnt, dass es mehr als anderthalb Jahre dauern soll, bis er 1815 bei Waterloo endgültig bezwungen wird. Statt des erhofften Friedens kommt immer größeres Elend über viele deutsche Städte. Die fliehende Grande Armée zieht eine Spur aus Blut, Hunger, Verwüstung und Krankheit durch das Land. Auch die junge Henriette, die nach Leipzig ging, um Verwundeten zu helfen, muss die Stadt verlassen und Hals über Kopf heiraten, um zu überleben. Als in Wien nach zynischem Schacher endlich Frieden geschlossen wird, ist Europa neu geordnet aber unter blutigen Opfern. [...]

direkt zum Buch Sabine Ebert: 1815 - Blutfrieden

Elke Weigel: Eissommer

0 ( Stimmen) für

1815. Seit ihre Mutter verschwunden ist, bewirtschaftet Rose den entlegenen Wandelhof oberhalb des Dorfes Schrattingen. Sie ist die einzige, die noch Waid - die Pflanze zum Blaufärben - anbaut. Vor der Sommersonnenwende hört sie auf zu essen, verlernt das Lesen und verspürt den Drang, ihre Füße in die Erde zu graben. Was geschieht mit ihr? Verstört sucht sie Hilfe bei den Weinbauern im Dorf. Doch die Schrattinger reagieren seltsam und Rose kann nicht mehr beurteilen, wer ihr wohlgesonnen ist ... [...]

direkt zum Buch Elke Weigel: Eissommer

Seite: