Renzo Rosso

Der italienische Schriftsteller Renzo Rosso wurde am 15. April 1926 in Triest geboren und absolvierte ein Geigenstudium am Conservatorio Tartini an der Accademie Chigiana in Siena mit Abschluß im Jahr 1946. Danach studierte er Philosophie an der Universität von Triest. 1951 ging er nach Rom, wo er Direktor der RAI und Mitarbeiter von Zeitschriften wie Nuovi argomenti, L’EspressoAvanti! und The London Magazine war.

Neben seinen Kurzgeschichten verfasst er auch Theaterstücke, Drehbücher und Erzählungen. So war er 1979 Co-Autor der TV-Miniserie I vecchi e i giovani nach dem gleichnamigen Roman von Luigi Pirandello.

Zu seinen bekanntesten Romanen gehört sein 2002 erschienener historischer Roman Il Trono Della Bestia (dt. Der Chronist des Papstes) über Papst Benedikt IX.

Renzo Rosso starb am 21. Oktober 2009 in Tivoli.

Historische Romane von Renzo Rosso:

Weitere Romane von Renzo Rosso:

  • (1963) La dura spina
  • (1980) Il segno del toro
  • (1988) Le donne divine
  • (1991) L’adolescenza del tempo
  • (2006) Il gabbiano nero

Mehr über Renzo Rosso: