Ocke Aukes

Die norddeutsche Autorin Ocke Aukes heisst eigentlich Unetta Steemann und lebt schon lange auf Borkum. Sie ist geschäftsführende Gesellschafterin einer Urlaubsunterkunftsvermittlung und schreibt nebenher Kurzgeschichten und Romane.

Führ ihre Kurzgeschichten, die sie zum Teil auf Plattdeutsch schreibt, ist sie vom NDR für einige Preise nominiert worden. Sie erreichte mit der Kurzgeschichte Blutgeruch und Fettdämpfe den 1. Platz bei der Sächsischen Kriminacht 2006 und zuvor im Jahr 2003 dem zweiten Platz beim Internationalen Crime-Short-Story-Wettbewerb in Bulgarien. Einige Kurzgeschichten sind auch in Anthologien erschienen.

Zu ihren Romanen zählen hauptsächlich Krimis, darunter die Reihe um Kommissar Busboom, der auf Borkum ermittelt, wo auch insgesamt der Großteil ihrer Romane spielt. 2015 erscheint ihr erster historischer Inselkrimi im Emons-Verlag.

Historische Romane von Ocke Aukes:

Weitere Romane von Ocke Aukes:

  • Kommissar Busboom-Reihe:
  • (2003) Kommissar Busboom & und die Tote von Borkum
  • (2005) Borkumer Strandgut
  • (2008) Borkumer Piratenspiel
  • (2013) Klaasohm
  • (2001) Gott segne unsern Strand
  • (2006) Meeresleuchten für dich
  • (2010) Die Spur führt zur Sandbank
  • (2014) Sommer, Sonne, Sonnenstich
  • (2015) Auf Ameroog ist alles anders

Mehr über Ocke Aukes: