Nikola Hahn

Nikola Hahn, geboren 1963 in Wehrda, wuchs in Angelburg-Lixfeld (Altkreis Biedenkopf/Mittelhessen) auf. Nach dem Abitur studierte sie an der Verwaltungsfachhochschule in Köln (Inspektorenlaufbahn bei der Deutschen Post), brach das Studium aber ab, um eine Ausbildung bei der Hessischen Polizei zu beginnen. Im Herbst 1986 wurde Nikola Hahn zur Bereitschaftspolizei nach Mühlheim am Main versetzt. Von 1988 bis 1990 arbeitete sie als Gruppenführerin in der Weiterbildung. Im Frühjahr 1990 wechselte sie zur Kripo nach Offenbach am Main. Von 1991 bis 1993 studierte sie an der Polizeifachhochschule in Wiesbaden (Kommissarslaufbahn); anschließend arbeitete sie im Kommissariat für täterorientierte Ermittlungen und im Betrugskommissariat; ab 1995 als Sachgebietsleiterin im Bereich Geld-/Urkundenfälschungen. Von 1999 bis 2004 gehörte sie dem Kommissariat 11 beim Polizeipräsidium Offenbach an (Kapitaldelikte, Sachgebiet Raub/Erpressungen).

Seit Mai 2004 arbeitet die Kriminalhauptkommissarin als Fachlehrerin an der Hessischen Polizeischule in Wiesbaden.

Historische Romane von Nikola Hahn:

Weitere Romane von Nikola Hahn:

  • (2003) Baumgesicht. Geschichten und Gedichte
  • (2004) Die Wassermühle

Mehr über Nikola Hahn: