Michael Pantenius

Der Autor Michael Pantenius wurde 1938 geboren und studierte Kulturwissenschaften in Leipzig und Geschichte in Halle, wo er auch promovierte. Er war als Buchhändler tätig und Fallschirmsprunglehrer tätig. Sein Chef seiner Fliegerschule kannte den Chef einer Seerederei, und so machte er sich 1965 auf eine Reise nach Indien auf.

Dort lernte er einen Journalisten der Berliner Zeitung kennen, und Pantenius begann mit dem Schreiben. Er wurde Korrespondent für mehrere Tageszeitungen, schrieb Beiträgen über das Leben auf See und fand mit seinen Berichten großen Anklang bei der Leserschaft. Zu seinen Themen gehörten ferne Länder, exotische Themen wie den Königspalast auf Kreta, Hemingway auf Kuba und Konflikte in Südarabien, was alles in der DDR mit großem Interesse gelesen wurde.

Nach seiner Rückkehr wurde er Werbe- und Presseleiter bei verschiedenen Buchverlagen, Cheflektor einer Kinderbuchverlages, Feuilletonchef einer liberalen Tageszeitung und Autor mehrerer Sachbücher. 1991 erschien sein erster Roman Im Dienste der Zarin. Erst 2018 folgte sein zweiter Roman Johanna Elisabeth über die Mutter von Katharina der Großen.

Pantenius schreibt immer noch Sachbücher und ist gerne mit dem Segelschiff und dem Kajak unterwegs.

Historische Romane von Michael Pantenius: