Margaret Jardas

Die Autorin Margaret Jardas wurde 1947 in München geboren und studierte Kunstgeschichte, Klassische Archäologie und Alte Geschichte an der Universität in Basel. Bereits während des Studiums war sie fasziniert von der Geschichte und der Archäologie des Alten Orients, und so besuchte sie unter anderem Städte wie Babylon, Niniveh, Ur, Uruk und Bagdad im alten Irak. Die Erlebnisse dort bestimmten fortan den weiteren Lebensweg der Autorin.

Vertiefen konnte sie diese Interessen durch ihre Arbeit als Journalistin und Reiseleiterin für Studienreisen in den Nahen Osten und in den Mittleren Orient. Sie spricht Arabisch immerhin soweit, dass sie sich verständigen kann und bereist die dortigen Länder gerne und oft, sowohl beruflich als auch privat.

Nach zwei Romanen, die in der Gegenwart im Nahen Osten spielen, erscheint im Herbst 2009 ihr erster historischer Roman Das Halsband der Königin von Saba, der im Südarabien des 8. Jahrhunderts spielt.

Margaret Jardas lebt mit ihrer Familie in Lörrach und arbeitet an ihrem ersten Theaterstück.

Historische Romane von Margaret Jardas:

Weitere Romane von Margaret Jardas:

  • (1999) Der Mann aus Israel
  • (2007) Der Zauber von Benghasi

Mehr über Margaret Jardas: