Leila Meacham

Die us-amerikanische Schriftstellerin Leila Meacham verbrachte ihr gesamtes Leben in San Antonio und besuchte die North Texas University. Sie unterrichtete als Lehrerin Englisch in Texas, vornehmlich für Schüler der zweiten College-Klasse, wo sie viel mit Literatur zu tun hatte.

Das Manuskript zu Roses (dt. Die Erben von Sumerset) lag viele Jahre vergessen in einer Schublade, und erst mit ihrer Pensionierung mit 65 Jahren fand sie es wieder und nahm die Arbeit daran wieder auf. Sie kürzte ihr Manuskript auf 600 Seiten, und nachdem der Roman ein großer Erfolg wurde und mit Vom Winde verweht von Margaret Mitchell verglichen wurde, kaufte ihr Mann ihr den Film, da seine Frau weder das Buch gelesen noch den Film je gesehen hatte. 2014 erschien das Prequel Somerset (dt. Land der Verheißung).

Leila Meacham lebt mit ihrem Mann in San Antonio.

Historische Romane von Leila Meacham: