Laurel Corona

Die us-amerikanische Autorin Laurel Corona hat schon in frühester Kindheit gerne gelesen und Geschichten aufgeschrieben. Ihre ersten Geschichten erschienen auf der Kinderseite des Oakland Tribune. Zudem schreib sie Geschichten darüber, was ihren Spielpuppen so alles passiert, und ihre Eltern mussten diese Geschichten in Zeitungsform lesen. Glücklicherweise wurde sie von ihren Eltern und von ihrer älteren Schwester dazu ermutigt, weiterzumachen, und sie machte ihren Abschluß an der Bishop’s School im Jahr 1967.

Sie studierte Englisch als Hauptfach an der University of California und musste zwar feststellen, dass das professionelle Schreiben gar nicht so einfach war, dass es das Ergebnis aber wert sei. Sie freute sich darüber, den Großteil ihres Studiums schreibend im Bett liegen verbringen zu können, und trotzdem bekam sie ihren Abschluß 1972 an der University of Chicago und 1981 wieder an der University of California in Davis.

Sie wurde Leiterin von akademischen Fortbildungsprogrammen an der San Diego State University und an der University of California in San Diego. Seit 1990 ist sie Professorin für Englisch und englische Literatur am San Diego City College und verfasste seitdem auch über 20 Sachbücher für junge Leute. Dazu zählen Bücher über das Judentum, den Kalten Krieg, das World Trade Center und über zahlreiche Länder wie Israel, Polen, Norwegen, Südafrika, Kenia, Äthiopien, Peru und Afghanistan.

Für ihre Bücher ist sie auch mit Preisen ausgezeichnet worden. Sie war ebenso Gastdozentin über das Judentum an Synagogen und Gemeinden, wozu sie als Autorin über Israel, das Judentum und jüdische Immigranten eingeladen wurde. Zu ihren Recherchen ist sie viel durch die entsprechenden Länder gereist.

Daneben sind im Jahr 2008 auch ihre ersten beiden historischen Romane erschienen. Dabei spielt Until Our Last Breath während des Holocausts, wohingegen The Four Seasons (dt. Die Geigenspielerin) ein Roman um den Komponisten Antonio Vivaldi ist. Weitere Romane sind bereits in Vorbereitung.

In ihrer Freizeit spielt sie gerne Tennis, segelt, reist um die Welt, liest und kocht auch sehr gerne.

Historische Romane von Laurel Corona:

Mehr über Laurel Corona: