Kathleen Winsor

Die us-amerikanische Autorin Kathleen Winsor wurde am 16. Oktober 1919 in Olivia, Minnesota, geboren, wuchs aber in Berkeley in Kalifornien auf. Mit achtzehn Jahren machte sie eine Liste mit Zielen, die sie in ihrem Leben erreichen will, worunter auch der Wunsch war, einen Bestseller zu schreiben. Im Jahr 1938 machte sie ihren Abschluß an der Universität von Kalifornien in Berkeley und hatte in dieser Zeit ihren ersten Mann, den College-Football-Spieler Robert Herwig geheiratet. Ab 1937 schrieb sie eine Sportkolumne beim Oakland Tribune, die dreimal wöchentlich erschien. 1938 wurde sie wegen Einsparungen gefeuert, kehrte aber später als Rezeptionistin wieder zum Verlag zurück.

Ihr Mann Robert Herwig musste für eine Hausarbeit über König Charles II. schreiben, und sie las es aus Langeweile und begann, sich für diese Zeit zu interessieren. Während er zum fünfjährigen Dienst im Zweiten Weltkrieg bei den US Marines im Pazifik eingezogen wurde, las sie 356 Bücher zum Thema Charles II. und die Restauration und begann, einen Roman darüber zu schreiben, dessen fünfter Entwurf schließlich von einem Verlag akzeptiert wurde. Die Herausgeber kürzten das Skript noch auch ein Fünftel des vorherigen Umfangs, trotzdem wurde Forever Amber (dt. Amber) immer noch 972 Seiten lang. Es erschien 1944 und verkaufte sich in der ersten Woche 100.000 mal.

Obwohl es von vielen Kritikern gelobt wurde und gerade während des Zweiten Weltkriegs vielen Frauen Hoffnung gab, wurde das Buch in vierzehn US-Staaten als Pornografie verboten, obwohl nur leichte Liebesszenen enthalten waren. Innerhalb eines Monats sicherte sich die Twentieth Century Fox die Filmrechte, und der Film unter der Regie von Otto Preminger erschien 1947. Winsor selber sagte, sie hätte nur zwei Sexszenen in das Buch hineingeschrieben, die beide herausgekürzt worden seien.

Nachdem Forever Amber der erfolgreichste US-Roman der 1940er Jahre wurde, stellte die Autorin fest, dass sie nicht mehr ins Eheleben, wie sie es mit Herwig erlebt hatte, zurückkehren wollte und ließ sich 1946 scheiden. Zehn Tage später wurde sie die sechste Ehefrau des Bigband-Leaders und Klarinettisten Artie Shaw, der sich zwei Jahre zuvor von seiner Frau Ava Gardner getrennt hatte, weil sie ein solch „minderwertiges“ Buch wie Forever Amber gelesen hatte. Die Ehe zwischen Winsor und Shaw hielt ein Jahr, und schon bald heiratete sie ihren Scheidungsanwalt Arnold Krakower. Logischerweise wurde die Ehe 1953 geschieden. 1956 heiratete Winsor ein viertes Mal, diesmal den ehemaligen Vorsitzenden der Federal Communication Commission, Paul A. Porter. Die Ehe hielt bis zu seinem Tod im Jahr 1975.

Mit ihren weiteren Romanen hat Kathleen Winsor nie wieder an den Erfolg von Forever Amber anknüpfen können. Sie starb am 26. Mai 2003 in New York City.

Historische Romane von Kathleen Winsor:

Weitere Romane von Kathleen Winsor:

  • (1950) Star Money
  • (1952) The Lovers
  • (1954) Cassy
    America, With Love
  • (1979) Ich fürchte nur dein Herz
    Calais