Katherine Howe

Die amerikanische Autorin Katherine Howe wurde 1977 in Houston, Texas, geboren, wo sie auch aufwuchs. Sie ging auf die Kinkaid School und anschließend auf die Columbia University.

Ihre Urahnen siedelten bereits um 1620 ins Essex County in Massachusetts, wo sie in der Nähe von Salem lebten. Diese Stadt erlangte traurige Berühmtheit durch die Hexenverfolgungen im späten 17. Jahrhundert. Zu ihren Vorfahren gehören Elizabeth Proctor, die der Hexerei angeklagt wurde, aber überlebt hat, und Elizabeth Howe, die in Salem als Hexe gehängt wurde. Diese Geschichten sind auch die Basis ihres ersten historischen Romans The Physick Book of Deliverance Dane (dt. Das Hexenbuch von Salem), das 2009 erschien.

Derzeit arbeitet Katherine Howe an ihrer Doktorarbeit in American und New England Studies an der Universität von Boston. Sie ist, ebenso wie ihr Mann, Mitglied einer Organisation namens Springfield Street Table, die während der üblichen Debatten lieber Poker spielen. Zu dieser Kerngruppe gehört auch einer ihrer Mentoren, der Autor Matthew Pearl.

Katherine Howe lebt mit ihrem Mann, dem Historiker Louis Hyman, der Dozent an der American Academy of Arts and Sciences ist, und unzähligen Tieren in Marblehead in Massachusetts.

Historische Romane von Katherine Howe:

Mehr über Katherine Howe: