Karina Kulbach-Fricke

Karina Kulbach-Fricke kam im Alter von neun Jahren nach Köln und besuchte dort die Irmgardisschule. Nach dem Schulabschluß studierte sie Geschichte an der Kölner Universität. Sie betrieb jahrelange Ahnenforschung und kann ihre Familie im Kölner Patriziat bis ins 11. Jahrhundert zurückverfolgen. So ist Eckebrecht, die Hauptfigur ihres ersten Romans Der Kaufmann von Köln, ein Vorfahre von ihr. Dessen Lieblingsenkel Constantin ist als Der Münzmeister von Köln Held ihres zweiten Romans.

Karina Kulbach-Fricke ist Mutter von vier Kindern und lebt in Freiburg.

Historische Romane von Karina Kulbach-Fricke: