Julie Harris

Die australische Schriftstellerin Julie Harris wurde 1957 in Bundaberg in Queensland geboren und zeigte erste literarische Anflüge, als sie die Wände ihres Kinderzimmers beschrieb und konnte bereits lesen, als sie mit fünf Jahren in die Schule kam, was sie gleich bei den Lehrern auffällig sein liess.

Im Jahr 1974 machte sie ihren Abschluß an der Toowoomba State High School und besuchte das College, verließ dies aber schon wieder nach einem halben Jahr, um bei einem Auktionshaus zu arbeiten. Dies machte sie, bis sie 1977 heiratete und mit ihrem Mann nach Weengallon zog, zwei Stunden entfernt von Goondiwindi.

Sie arbeitete dort als Köchin für die Schafscherer und schlug sich mit allem herum, was diese Arbeit mit sich brachte., dabei kein Fernsehen und große braune Schlangen unter der Waschmaschine. In dieser Situation begann sie, auf einer geliehenen Schreibmaschine Kriminalgeschichten zu schreiben, dazu Einakter und Abenteuergeschichten. 1981 verließ sie den Busch mit zwei Säuglingen im Arm, bestieg einen Bus und kehrte nie wieder zurück.

Im Jahr 1991 erschien ihr erster Roman, und seitdem sind von ihre mehrere Bücher in verschiedenen Genres erschienen. 2005 heiratete sie ihren zweiten Mann Doug, mit dem sie zusammen weitere fünf Kinder hat. Sie lebt mit ihrer Familie in Darling Down, wo sie schreibt und sich um Haus, Hof und Tiere kümmert. Ihre beiden ältesten Töchter haben inzwischen eigene Familien.

Historische Romane von Julie Harris:

Weitere Romane von Julie Harris:

  • (1992) Träume von der Ewigkeit
    Encore
  • (1996) The Site
  • (2002) Eisgeflüster
    Shadows from the Ice
  • (2012) Kizzy
  • (2012) A Tear of Blood

Mehr über Julie Harris: