Joyce Lebra

Die amerikanische Schriftstellerin Joyce Chapman Lebra wurde am 21. Dezember 1925 geboren und wuchs in Honolulu auf Hawaii auf. Sie schloß ihr Ausbildung in Asiatischen Studien an der Universität von Minnesota ab und promovierte in Harvard/ Radcliffe über Japanische Geschichte, worin sie auch die erste Frau mit diesem Abschluss überhaupt in den USA war.

Sie lebte insgesamt über zehn Jahre in Japan und dreieinhalb Jahre in Indien, um über die japanische und indische Geschichte zu forschen. Bis zu ihrem Ruhestand war sie Professorin für Japanische Geschichte und Indische Geschichte an der Universität von Colorado.

Neben ihrer Lehrtätigkeit hat sich zahlreiche Sachbücher zu ihren Disziplinen veröffentlicht. Sie leitete drei Forschungsteams in Asien, die über die Rolle der Frauen dort recherchierten, was auch in Sachbüchern festgehalten wurde. Weitere Bücher entstanden über Die Indische Nationalarmee und den Rani von Jhani, zudem verfasste sie unzählige Artikel für Fachzeitschriften und Zeitungen. Ausserdem hat sich auch bislang drei historische Romane geschrieben, dessen letzter The Scent of Sake (dt. Der Duft des Sake) im Jahr 2009 erschien.

Für ihre Forschungen ist sie mit unzähligen Preisen ausgezeichnet worden, darunter auch die Ehrendoktorwürde der Universität Minnesota im Jahr 1996. Sie ist Mitgleid in vielen Stiftungen, ist im Who´s Who von Amerika, Amerikas Frauen und Amerikanischer Buildung aufgeführt und hat Vorlesungen in Oxford, London, Tokio, Nagoya, Hongklon, Singapur und in Australien gehalten.

Derzeit ist sie im Ruhestand, wo sie Zeit hat, sich um ihre Romanprojekte zu kümmern.

Historische Romane von Joyce Lebra:

  • (1995) Durga’s Sword
  • (2005) Sugar And Smoke (als Napua Chapman)
  • (2009) Der Duft des Sake
    The Scent of Sake

Mehr über Joyce Lebra: