James Carlos Blake

Der Autor James Carlos Blake wurde 1947 in Tampico in Mexiko geboren und hat amerikanische, britische und irische Vorfahren, darunter auch ein britischer Pirat, der in Veracruz hingerichtet wurde. Er ist amerikanischer Staatsbürger. Sein Vater war Zivilarbeiter, sein Mutter war die Tochter eines Pferderanchers. Er selbst wuchs in Texas auf und ging in Miami in Florida auf die High School.

Nach seiner Zeit in der Luftwaffe bei der Armee studierte er in Tampa an der Universität von Florida und an der Bowling Green State University in Ohio, wo er nach seinem Abschluß auch unterrichtete. Für seinen Lebensunterhalt arbeitete er als Schlangenfänger, Automechaniker bei VW, Swimming Pool-Reiniger und Gefängniswärter, sein Hauptaugenmerk lag allerdings im Unterrichten.

Neben seinem Job an der Bowling Green State University unterrichtete er am Edison State College in Florida, an der King Fahd University of Petroleum and Minerals in Saudi-Arabien und am Miami Dade College. 1997 hörte er mit seiner Unterrichtstätigkeit auf und war fortan nur noch als Schriftsteller tätig.

Sein erster Roman The Pistoleer erschien 1995, und seitdem hat er zehn weitere Romane und zahlreiche Kurzgeschichten geschrieben, die alle im Genre des Westerns angesiedelt werden können. Es kam in die Endrunde für den Best Novel of the West Award der Western Writers of America. In den Folgejahren veröffentlichte er weitere Romane und wurde mit In the Rogue Blood (dt. Das Böse im Blut) einer breiteren Öffentlichkeit bekannt. Der Roman wurde mit dem Los Angeles Times Book Prize ausgezeichnet und gilt als eines der wegweisenden Bücher der neueren amerikanischen Literatur, die Gewalt als treibende Kraft in der US-Geschichte bezeichnen. Aufgrund der gleichen Thematik seiner Romane kommt es des öfteren vor, dass die Helden des einen Romans in einem anderen als Randfigur auftauchen.

Viele seiner Werke sind in andere Sprachen übersetzt worden, zudem wird derzeit eine Verfilmung des Romans The Friends of Pancho Villa unter der Regie von Emir Kusturica vorbereitet.

James Carlos Blake war dreimal verheiratet und ist dreimal geschieden. Seit seiner letzten Scheidung lebt er als Single in Arizona.

Historische Romane von James Carlos Blake:

  • (1995) Pistolero
    The Pistoleer
  • (1996) The Friends of Pancho Villa
  • (1997) Das Böse im Blut 
    In the Rogue Blood
  • (1998) Red Grass River
  • (2000) Wildwood Boys
  • (2002) A World of Thieves
  • (2003) Under the Skin
  • (2004) Handsome Harry
  • (2005) The Killings of Stanley Ketchel
  • (2012) Country of the Bad Wolves
  • (2013) The Rules of Wolfe