Jaan Kross

Der estnische Schriftsteller Jaan Kross wurde am 19. Februar 1920 in Tallinn geboren und studierte Jura an der Universität Tartu, was er 1944 abschloss und anschließend dort auch lehrte. Trotzdem wurde er im Frühjahr 1944 von den deutschen Besatzern und 1946 von den sowjetischen Besatzern verhaftet, wurde nach Sibirien deportiert und für acht Jahre in den Gulag gesperrt. 1954 kehrte er zurück nach Estland, das damals noch Sowjetrepublik war, und veröffentlichte erste Gedichte in verschiedenen Zeitschriften. Seither war er als freier Schriftsteller tätig.

Im Jahr 1958 wurde er Mitglied des estnischen Schriftstellerverbandes und modernisierte mit seinen reimlosen Gedichten in den 1950er und 1960 Jahren die estnische Lyrik. 1971 wurde er ins Präsidium gewählt, 1981 wurde er stellvertretender Präsident. In dieser Zeit verfasst er hauptsächlich historische Romane und wandte sich im folgenden Jahrzehnt der jüngeren estnischen Vergangenheit zu. Seine Romane bekam dabei deutlichere autobiographische Züge.

In den Jahren 1992 und 1993 war er Mitglied im estnischen Parlament und nahm 1998 eine Professur der freien Künste an der Universität Tartu an. Er starb am 27. Dezember 2007 in seinem Geburtsort Tallinn und war mit der Schriftstellerin Ellen Niit verheiratet.

Kross gilt in Estland als Erneuerer der Literatur und Wiederbeleber der historischen Romane zugleich und als Bewahrer der estnischen Identität in schweren politischen Zeiten. Dazu gehört eine Heimatliebe, die er sich trotz seiner langjährigen Haft bewahrt hat.

Zu seinen zahlreichen Auszeichnungen gehören viermal der Tuglas-Preis für Kurzgeschichten, 1988 der finnische Eeva-Joenpelto-Preis und die Ehrendoktorwürden der Universitäten Tartu und Helsinki. Weiteren Literaturpreisen folgte 1996 der Orden des Staatswappens erster Klasse, 1997 der Herder-Preis und 1998 der Preis der baltischen Versammlung. 2006 erhielt er den Kulturpreis der Republik Estland für sein Lebenswerk. Neben Romanen und Gedichten verfasste er auch seine Autobiographie, Essays und Opernlibretti.

Historische Romane von Jaan Kross:

Weitere Romane von Jaan Kross:

  • (1995) Ausgrabungen
    Väljakaevamised