Historische Romane über die Renaissance/Reformation

Seite:

Im Labyrinth der Fugger Rezension, Buchbesprechungvon Rebecca Abe

80 (26 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2011,466 Seiten

auf 3 Merkzetteln,
in keinem Bücherregal.

Augsburg Ende des 16. Jahrhunderts. Nach dem Tod des mächtigen Anton Fugger wird dessen Millionenvermögen gleichmäßig auf alle Nachkommen verteilt. Christoph Fugger, ein Egoist und Frauenfeind, will die Kinder seines Bruders Georg Fugger ins Kloster bringen lassen, um die Zahl der Erben zu dezimieren. Dazu verbündet er sich mit dem Jesuiten Petrus Canisius. Nur Georg Fuggers Tochter Anna ahnt, welch perfides Spiel der Augsburger Domprediger treibt... [...]

direkt zum Buch Rebecca Abe: Im Labyrinth der Fugger

Das Tagebuch des Don Juan Rezension, Buchbesprechungvon Douglas C. Abrams

86 (13 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2007,432 Seiten

auf 3 Merkzetteln,
in keinem Bücherregal.

Sevilla 1593: Als Don Juan die Verhaftung durch die Heilige Inquisition droht, ist er entschlossen, Spanien zu verlassen. Genau in diesem Moment begegnet er einer Frau, die nicht nur seine Leidenschaft entfacht, sondern auch wie keine je zuvor sein Herz berührt. [...]

direkt zum Buch Douglas C. Abrams: Das Tagebuch des Don Juan

Das Haus des Magiers von Peter Ackroyd

50 (1 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2002,375 Seiten

auf 3 Merkzetteln,
in keinem Bücherregal.

Überraschend erbt Matthew Palmer von seinem Vater ein Haus in Clerkenwell im Süden Londons. Als er das alte Gebäude zum ersten Mal betritt, spürt er sofort, wie er in dessen magischen Bann geschlagen wird. Es kommt ihm fast wie ein Spukhaus vor, bedrohlich und - obwohl leerstehend - seltsam lebendig, als hätte das Haus selbst eine Seele. Matthew beginnt die Geschichte des Hauses zu recherchieren und stößt dabei auf den berühmten Magier Doktor John Dee, einst Besitzer des geheimnisvollen Hauses. Und Doktor Dee war weit mehr als nur ein Zauberkünstler. Er war Wissenschaftler und Philosoph, Hofastrologe von Elisabeth I., Mathematiker und Alchimist: Ein Mann von ungeheurem Forschungsdrang, der erkunden wollte, was die Welt im Innersten zusammenhält - und der an die Kommunikation mit Geistern glaubte. Je tiefer Matthew in die Geschichte des Hauses eindringt, desto weniger kann er sich den Schatten und Stimmen der Vergangenheit entziehen. Und sie führen ihn schließlich zu einer ungeheuerlichen Erkenntnis über seinen Vater und über sich selbst ... [...]

direkt zum Buch Peter Ackroyd: Das Haus des Magiers

Das Bildnis der Novizin Rezension, Buchbesprechungvon Laurie Albanese

Tipp der Redaktion
76 (7 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2009,410 Seiten

auf 3 Merkzetteln,
in keinem Bücherregal.

Eine wahre Liebesgeschichte aus der Renaissance über die verbotene Beziehung zwischen einer Novizin und einem Mönch. [...]

direkt zum Buch Laurie Albanese: Das Bildnis der Novizin

Schlagwörter

Jan van Scorel - Ein Leben in Skizzen von Hanny Alders

(keine Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:1998,250 Seiten

auf 3 Merkzetteln,
in keinem Bücherregal.

Ein biografischer Roman über das Leben des niederländischen Malers Jan van Scorel (1495 - 1562). [...]

direkt zum Buch Hanny Alders: Jan van Scorel - Ein Leben in Skizzen

Schlagwörter

Elizabeth. Das goldene Königreich von Tasha Alexander

76 (3 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2007,324 Seiten

auf 3 Merkzetteln,
in keinem Bücherregal.

Elizabeth ist die Königin von England. Aber das goldene Zeitalter ihrer Herrschaft steht unter tödlicher Bedrohung: Spaniens König Philipp rüstet seine Armada, um England zu erobern. Nur der Seefahrer und Abenteurer Sir Walter Raleigh kann die Invasion verhindern. Elizabeth fühlt sich zu Raleigh hingezogen. Aber darf sie sich dieses Gefühl erlauben, während sie um ihren Thron kämpfen muss? [...]

direkt zum Buch Tasha Alexander: Elizabeth. Das goldene Königreich

Inés meines Herzens Rezension, Buchbesprechungvon Isabel Allende

Tipp der Redaktion
84 (11 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2007,397 Seiten

auf 3 Merkzetteln,
in keinem Bücherregal.

Ungeduld des Herzens treibt Inés Suárez aus ihrer spanischen Heimat auf die gefährliche Reise in die kürzlich entdeckte Neue Welt. In ihrem Drang nach einem vollen, uneingeschränkten Leben gelangt sie nach Peru und begegnet dort Pedro de Valdivia, einem charismatischen Feldherrn aus dem Heer des Francisco Pizarro. In ihm findet sie die beglückende und schmerzhafte Liebe ihres Lebens. Gemeinsam brechen sie zur Eroberung Chiles auf, der einzigen Gegend des südamerikanischen Kontinents, die noch nicht von Spaniern unterworfen und besiedelt wurde. Gemeinsam werden die Liebenden die Stadt Santiago gründen und in erbitterten Kämpfen verteidigen. Doch Pedros kriegerischer Ehrgeiz, durch nichts aufzuhalten, und der feste Wunsch von Inés, Bleibendes zu schaffen, führen das Liebespaar schließlich auf getrennte Wege. Inés wird Pedro überleben und ein neues Kapitel ihres Lebens aufschlagen. [...]

direkt zum Buch Isabel Allende: Inés meines Herzens

Anna Catrina - Tochter von Ilanz Rezension, Buchbesprechungvon Sabina Altermatt

(keine Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2015,320 Seiten

auf 2 Merkzetteln,
in 3 Bücherregalen.

Die Geschichte einer rebellischen jungen Frau zu Beginn des 17. Jahrhunderts: Die Tochter aus Illanz Anna Catrina wächst nach dem Tod ihrer Mutter bei ihrem Onkel in Graubünden auf, dem Einzigen, der Anna geblieben ist. Ihren Vater kennt sie nicht. Gemeinsam führen sie das Wirtshaus in Ilanz. Als Anna eine Stelle als Magd angeboten wird, ist sie froh, ihrem ärmlichen Leben entfliehen zu können. Eines Tages bekommt sie einen Hinweis auf den Verbleib ihres Vaters anhand eines Amuletts hofft sie ihn zu finden. Doch dabei deckt sie Geheimnisse auf, die viele lieber im Verborgenen wüssten ...  [...]

direkt zum Buch Sabina Altermatt: Anna Catrina - Tochter von Ilanz

Schlagwörter

Die Teufelshure Rezension, Buchbesprechungvon Martina André

80 (88 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2009,480 Seiten

auf 6 Merkzetteln,
in 1 Bücherregal.

Schottland im Jahr 1641. John Cameron - ein Highlander - verliebt sich in die rothaarige Madlen MacDonald, obwohl es heißt, sie sei die Mätresse eines zwielichtigen Lords. Nach einer Liebesnacht wird John ins Gefängnis gesteckt. Dort erfährt er, dass Madlens Lord Häftlinge kauft, um an ihnen Experimente durchzuführen. [...]

direkt zum Buch Martina André: Die Teufelshure

Schlagwörter

Totentanz Rezension, Buchbesprechungvon Martina André

Tipp der Redaktion
55 (8 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2014,638 Seiten

auf 9 Merkzetteln,
in 7 Bücherregalen.

Florenz 2014: Gabrielle Falconi befindet sich auf die Flucht vor ihrem Exmann, dem Chef eines skrupellosen Mafiaclans. Er will ihren Tod, um an das Vermögen ihrer fünfjährigen Tochter Luisa zu gelangen, die eines Tages das Imperium ihres verstorbenen Großvaters "Don" Salvatore Leonardo erben wird, der ebenfalls ein bedeutender Mafiaboss war. Nachdem Gabrielle ihr Kind in Schottland in Sicherheit gebracht hat, schlägt die Mafia gnadenlos zu und versenkt sie mitsamt ihrem gepanzerten Wagen im Lago di Bilancino. Während Gabrielle unter Wasser mit dem Tod ringt, taucht ein geheimnisvoller Fremder auf, der ihr helfen will. Doch statt der erhofften Rettung findet sie sich plötzlich in einer bedrohlichen Zwischenwelt wieder, aus der es scheinbar kein Entrinnen gibt. [...]

direkt zum Buch Martina André: Totentanz

Schlagwörter

Seite: