Helle Stangerup

Die dänische Schriftstellerin Helle Stangerup wurde 1939 in Født bei Frederiksberg geboren. Sie wuchs in Dänemark, England und in der Schweiz auf und studierte Rechtswissenschaften an der Universität in Kopenhagen. Bis 1966 war sie in diesem Beruf tätig, ehe sie sich der Schriftstellerei zuwandte.

Bereits ihr erster Kriminalroman Gravskrift for Rødhætte von 1967 wurde ein großer Erfolg. Mit Christine (dt. Prinzessin Christine) erschien im Jahr 1985 ihr erster historischer Roman. Für diesen wurde sie mit dem Goldenen Lorbeer ausgezeichnet und auch zur Schriftstellerin des Jahres gewählt.

Helle Stangerup lebt mit ihrem Mann in London. Ihre Romane sind in zehn Sprachen übersetzt worden.

Historische Romane von Helle Stangerup:

Weitere Romane von Helle Stangerup:

  • (1967) Gravskrift for Rødhætte
  • (1968) Die gelben Handschuhe
    Gule handsker
  • (1969) Spejldans
  • (1970) Diamanter er dydens løn
  • (1972) Solsikkerne
  • (1980) Ulvetid
  • (1981) Den tibetanske maske
  • (1993) Der Kanarienvogelbaum
    Kanariefuglene
  • (1995) Das Haus des Vaters
    Stedfar