Gitta Edelmann

Die Schriftstellerin Gitta Edelmann wurde 1961 in Offenburg geboren und arbeitete nach dem Schulabschluß zunächst als Übersetzerin, Fremdsprachenassistentin und Spachlehrerin in Deutschland, Brasilien und Schottland. 2004 begann sie mit dem Schreiben und hat seitdem über 150 Kindergeschichten und -gedichte geschrieben. Hinzu kommen über 60 Kurzkrimis, die in verschiedenen Anthologien erschienen sind.

Eigentlich hat sie immer Texte geschrieben, Briefe, Gedichte oder Geschichten für ihre vier Kinder. Daher setzt sie sich mit Autorenbegegnungen, Lesungen und AGs ind Grundschulen für die Leseförderung ein. Zudem leitet sie Seminare für Kreatives Schreiben für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Sie hat auch das erste Zendoodle-Buch für Grundschulkinder veröffentlicht.

Gitta Edelmann ist als Jurorin in mehreren Jurys für Literaturpreise gefragt und selber in verschiedenen Autorenvereinigungen aktiv. So ist sie Mitglied im „Syndikat“, bei den „Mörderischen Schwestern“, im Bödecker-Kreis, in der europäischen Autorenvereinigung „Die Kogge“ und im Vorstand des Verbands deutscher Schriftsteller VS in Nordrhein-Westfalen.

Sie lebt und arbeitet seit über zwanzig Jahren in Bonn.

Historische Romane von Gitta Edelmann:

Weitere Romane von Gitta Edelmann:

  • Kent-Krimis:
  • (2014) Canterbury Requiem
  • (2015) Canterbury Serenade
  • (2016) Canterbury Blues

Mehr über Gitta Edelmann: