Ellis Avery

Die amerikanische Autorin Ellis Avery studierte am Bryn Mawr College und am Goddard College, bevor sie nach in New York am Urasenke Chanyou Center die traditionelle Teezeremonie studierte. Nach fünf Jahren ging sie nach Japan, um in Kyoto am Midorikai der Urasenke, einer großen alten Schule für den Teeweg ihre Studien zu vervollkommnen.

Im Jahr 2006 erschien ihr historischer Roman The Teahouse Fire (dt. Die Teemeisterin) über dieses Thema. Der Roman ist in acht Sprachen übersetzt worden und hat zahlreiche Preise erhalten. Unter diesen befinden sich der American Library Association Stonewall Fiction Award, der Lambda Literary Award for Debut Fiction und der Ohioana Library Fiction Award.

Ellis Avery lebt und arbeitet in New York, wo sie an der Columbia University Kreatives Schreiben unterrichtet. 2012 erschien ihr zweiter Roman The Last Nude, der 1927 in Paris spielt.

Historische Romane von Ellis Avery:

Mehr über Ellis Avery: