Ein Hauch von Schnee und Asche von Diana Gabaldon

Buchvorstellung

Originalausgabe erschienen 2005unter dem Titel „A breath of snow and ashes“,deutsche Ausgabe erstmals 2005, 1312 Seiten.ISBN nicht vorhanden.Übersetzung ins Deutsche von Barbara Schnell.

»Ein Hauch von Schnee und Asche« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

Kurzgefasst:

Die Geschichte von Claire und Jamie geht weiter…

Man schreibt das Jahr 1772, und die Vorzeichen der Rebellion häufen sich. In Boston wird der Tee knapp, und im dünn besiedelten North Carolina gehen abgelegene Blockhäuser in Flammen auf. Doch nur Jamie Fraser weiß die Signale zu deuten – dank der Frau an seiner Seite: Claire Randall, einer Zeitreisenden aus dem 20. Jahrhundert. In der Kolonie gärt es, und Gouverneur Josiah Martin bittet Jamie, das Hinterland für König und Vaterland zu einen. Doch es sind nur noch drei Jahre, bis der Krieg losbricht, an dessen Ende die Unabhängigkeit stehen wird – und sich die Königstreuen entweder unter der Erde oder im Exil befinden. Schon einmal musste Jamie in seiner geliebten schottischen Heimat bitter dafür bezahlen, dass er auf der Verliererseite eines Konfliktes stand – nun droht sich in der Neuen Welt für ihn die Geschichte zu wiederholen. Über all dem jedoch hängt die ganz persönliche Drohung eines winzigen Zeitungsausschnitts aus dem Jahr 1776, der von der Zerstörung des Hauses auf Fraser’s Ridge berichtet – und vom Feuertod eines gewissen James Fraser und seiner gesamten Familie. Jamie hofft, dass sich seine Frau ausnahmsweise mit ihrer Vorhersage irrt und ihre Liebe kein sinnloses Opfer der Flammen wird…

Endlich – der sechste Roman der legendären Highland-Saga

 

Ihre Meinung zu »Diana Gabaldon: Ein Hauch von Schnee und Asche«

Marga Heinrich zu »Diana Gabaldon: Ein Hauch von Schnee und Asche«04.08.2016
ich konnte es leider nicht lesen, Buch viel zu schwer! Bekam richtig Schmerzen im Handgelenk und in den Fingern. Schade, Frau Gabaldon müßte weniger ausschweifend schreiben.
Habe bis hierher alle Bände gelesen, waren teils auch Taschenbücher, aber diese Folge und ich glaube auch die weiteren sind alle riesen Wälzer, schade, schade.
Sahra N. zu »Diana Gabaldon: Ein Hauch von Schnee und Asche«09.06.2008
Leider viel zu überladen. Ich bin wirklich ein großer Fan dieser Reihe aber leider muss ich sagen, dass gerade die letzten beiden schwer abgebaut haben. Was beim flammende Kreuz an Aktion gefehlt hat wurde hier rein gepackt.
Daher mein Fazit: Klar ein muss für alle Fans aber leider viel zu überladen.
HelgaR zu »Diana Gabaldon: Ein Hauch von Schnee und Asche«05.06.2008
Es ist schon so lange her, dass ich diese Serie gelesen habe, dass ich nur mehr zu diesem 6.Teil meine Meinung schreiben kann, weil ich mir damals noch nichts notiert habe:

Was soll ich sagen, es war einfach nur herrlich wieder über das Leben von Claire und Jamie zu lesen, in dem es natürlich auch hier immer wieder Höhen und Tiefen gab, aber auch einige Geschehnisse, die schon seit langer Zeit einer Klärung bedurften. Es gab auch viele Überraschungen und es wurden auch einige Dinge näher erläutert, die schon vorher passiert sind.

Ich kann mich einfach nicht satt lesen an dieser Geschichte und freue mich schon auf den 7.Teil. Bin allerdings schon ganz traurig, wenn es dann endgültig zu Ende ist.
Sunsy zu »Diana Gabaldon: Ein Hauch von Schnee und Asche«22.07.2006
Wie Stephan schon angemerkt hat, ist mit dem 6. Band noch nicht Schluss :) - zum Glück!

Ich habe diesen dicken Band(diesmal im HC) zu Weihnachten geschenkt bekommen und ihn lange in meiner Bücherwand stehen lassen... zum einen brauche ich für 1300 Seiten schon eine gewisse Zeit und Ruhe und zum anderen, wäre ja dann erst mal wieder Schluss...

Aber im Mai hab ich es dann nicht mehr ausgehalten und habe mich wieder in das 18. JH zurück katapultieren lassen...

Dieses Buch wartet mit einigen Schrecknissen auf und bietet die schon vertraute Spannung zusammen mit der wohligen Gewissheit, die Protagonisten alle richtig gut zu kennen. Für mich reicht es wieder an die Genialität der beiden ersten heran und wird von mir mit 99 ° bewertet :)
stephan zu »Diana Gabaldon: Ein Hauch von Schnee und Asche«20.07.2006
eins muss angemerkt werden. der sechste band ist nicht der letzte. auf der internetseite der autorin ist nachzulesen, dass noch mindestens ein band vielleicht sogar zwei bände folgen werden.
ich habe die ersten fünf bände gelesen und war von jedem gleichermassen gebannt und hoffe nun, dass der sechste teil ebenso packend ist. auch wenn es scheinbar immer ausführlicher wird. wahrscheinlich sind für den nächsten part 1400 seiten zu erwarten. denn die autorin hat sich ja noch viel vorgenommen.
Ihr Kommentar zu Ein Hauch von Schnee und Asche

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.