Christine Neumeyer

Die österreichische Schriftstellerin Christine Neumeyer wurde 1965 geboren und wuchs in Strasshof in Niederösterreich auf. Sie arbeitet in der Verwaltung der Universität Wien und widmet sich nebenher dem Schreiben von Romanen.

So erschienen 2013 ihr erster Krimi und ihr erster historischer Roman Die Päpstin von Mailand, der auf einer wahren Begebenheit beruht. 2016 folgten jeweils weitere Romane, derzeit arbeitet sie an den jeweils dritten Romanen.

Christine Neumeyer lebt mit ihrem Ehemann und ihrer gemeinsamen Tochter in Wien. Sie ist Mitglied im Autorenforum „Montségur“, bei den „Mörderischen Schwestern“ und im „Verein der österreichischen KrimiautorInnen“. 2015 erhielt sie ein Literatur-Arbeits-Stipendium des österreichischen Bundeskanzleramts.

Historische Romane von Christine Neumeyer:

Weitere Romane von Christine Neumeyer:

  • Elfriede Volkmann-Krimis:
  • (2013) Tatort Strasshof: Das blutende Herz
  • (2016) Spargelmorde