Anne-Kathrin Koppetsch

Anne-Kathrin Koppetsch wurde 1963 in Werdohl im Sauerland geboren. 1982 begannen ihre Lehr- und Wanderjahre mit dem Studium der evangelischen Theologie mit Stationen in Münster, Tübingen, Heidelberg, Jerusalem und Berlin.

In Berlin war sie zunächst auch im Journalismus tätig und schrieb Artikel u.a. für die taz, für das Deutsche Allgemeine Sonntagsblatt, für den SFB und für den Focus.

Nach ihrem beruflichen bedingten Weggang aus Berlin nach Siegen begann sie mit dem Schreiben von Kriminalromanen. Gleich ihr erster Versuch wurde von einem Verlag angekommen, und so erschien Blei für den Oberkirchenrat im Jahr 2000. Weitere Romane und Kurzgeschichten folgten.

Seit 2000 lebt sie in Dortmund und ist dort als Pfarrerin zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit im Kirchenkreis Dortmund-Mitte-Nordost. Zudem unterrichtet sie einmal wöchentlich an einem Berufskolleg.

Historische Romane von Anne-Kathrin Koppetsch:

Weitere Romane von Anne-Kathrin Koppetsch:

  • (2000) Blei für den Oberkirchenrat
  • (2002) Blues im Pfarrhaus
  • (2008) Der Himmel drückt ein Auge zu

Mehr über Anne-Kathrin Koppetsch: