Angela Steidele

Die Autorin Angela Steidele kam 1968 zur Welt und ging nach dem Abitur zunächst als Freiwillige der Aktion Sühnezeichen e.V. in ein Kibbutz, anschließend in ein Altenheim in Israel. Sie studierte Literaturwissenschaft und Kulturwissenschaften in Hildesheim. Sie promovierte in Siegen zum Thema Liebe und Begehren zwischen Frauen in der deutschsprachigen Literatur 1750-1850.

Anschliessend verfasste sie eine Biographie der letzten Frau, die in Europa wegen Unzucht mit einer anderen Frau hingerichtet wurde. In Männerkleidern. Das verwegen Leben der Catharina Link alias Anastasius Rosenstengel erschien 2004. Aus diesem Thema hat sie den Roman Rosenstengel erarbeitet, der 2015 erschien.

Ein weiteres Sachbuch von ihr mit dem Titel Geschichte einer Liebe: Adele Schopenhauer und Sibylle Mertens erschien 2010.

Für ihre Arbeiten hat sie verschiedene Stipendien erhalten und wurde zudem für den Alfred-Döblin-Preis nominiert. Sie lebt, arbeitet und gärtnert in Köln.

Historische Romane von Angela Steidele: