Ursula Koch

Die Autorin Ursula Koch wurde 1944 geboren und wuchs in Berlin auf. Dort studierte sie nach dem Schulabschluss auch Germanistik und Geschichte und ging anschließend nach Frankfurt am Main und Mainz, wo sie als Lehrerin arbeitete.

Sie ging für drei Jahre nach Burkina Faso in Westafrika, um dort als Entwicklungshelferin zu arbeiten. Dieser Tätigkeit blieb sie auch nach ihrer Rückkehr nach Deutschland treu und unterstützt zusammen mit ihrem Mann Projekte für in Not geratene Frauen. Zu diesem Thema hat sie auch zahlreiche Aufsätze veröffentlicht.

Zudem hat sie aber auch Sachbücher verfasst und historische Romane geschrieben, in denen es immer um starke Frauen in der Geschichte geht. So erzählt Rosen im Schnee die Geschichte von Luthers Frau Katharina von Bora, und 2009 erschien zuletzt Die Meisterin vom Rupertsberg die Geschichte der Hildegard von Bingen.

Usrula Koch lebte seit 1983 in Spenge bei Herford und unterrichtete bis 2006 als Oberstudienrätin die Fächer Deutsch, Geschichte und Religion an einer Schule in Bielefeld. Seit 2010 lebt sie wieder in ihrer Geburtsstadt Berlin.

Historische Romane von Ursula Koch: