Robert Low

Der schottische Schriftsteller Robert Low arbeitet als Journalist und Autor, seit er 17 Jahre alt war. Mit 19 ging er nach Vietnam und war dort als Kriegsberichterstatter tätig. 18 Monate später stellte er fest, dass diese Entscheidung wohl doch nicht die richtige gewesen war und kehrte in das sichere Schottland zurück.

Weitere journalistische Reisen führten ihn in Krisengebiete wie Sarajevo, Rumänien, Albanien und den Kosovo, gab die Beschäftigung jedoch auf Wunsch seiner Familie inzwischen auf. Um aber weiterhin aktiv zu bleiben, erlernte er das Reiten, das Bogenschiessen von Pferden aus und trat infolgedessen einer Gruppe von Wikingern, genannt „The Vikings“ bei, die sich häufig als eben solche verkleiden und auch Schlachten nachstellen.

Heute schreibt er hauptsächlich historische Romane. Im Jahr 2007 erschien der erste Teil The Whale Road (dt. Raubzug) seiner Oathsworn-Reihe (dt. Die Eingeschworenen), der Ende 2011 erstmals auf deutsch herauskam. Zudem hat er eine Trilogie über die schottischen Unabhängigkeitskriege mit den Longshanks geschrieben.

Historische Romane von Robert Low:

Mehr über Robert Low: