Jean Marie Auel

Jean Marie Auel wurde 1936 in Chicago geboren. Nach Abschluss der Highschool heiratete sie mit 18 Jahren und bekam mit ihrem Mann fünf Kinder, bevor sie 25 Jahre alt wurde. Erst danach studierte sie an der Portland State University, der University of Portland, University of Maine und dem Mount Vernon College die Fächer Mathematik, Physik und Elektronik.

Von 1965 bis 1966 arbeitete sie als Angestellte, ab 1966 als Platinendesignerin, ab 1973 als Technische Autorin und von 1974 bis 1976 als Kreditmanagerin. Sie schloss 1976 im Alter von 40 Jahren ihren Master of Business Administration (MBA) ab.

Anschließend begann sie mit den Recherchen für ihren ersten Roman The Clan of the Cave Bear (dt.: Ayla und der Clan des Bären), der 1980 veröffentlicht wurde und vor 30.000 Jahren hauptsächlich im heutigen französischen Gebiet spielt. Hierzu verbrachte sie viel Zeit in Büchereien, um über die Eiszeit zu recherchieren und machte sogar ein eiszeitliches Überlebenstraining mit. Dieses erste Buch wurde 1986 verfilmt. In den folgenden Jahren erweiterte sie den Erdenkinder-Zyklus um fünf weitere Bände.

Jean M. Auel ist Mitglied der Mensa-Gesellschaft, einer Zusammenkunft von Menschen mit außergewöhnlich hohem IQ und lebt heute in Oregon.

Historische Romane von Jean Marie Auel: