Jane Johnson

Die britische Autorin Jane Johnson stammt aus Cornwall und hat über zwanzig Jahre in der Buchbranche gearbeitet. Sie war Buchhändlerin, Programmleiterin bei HarperCollins und Autorin von Jugendbüchern im Bereich Fantasy.

Während den 1980er und 1990er Jahren war sie für die Herausgabe der Werke von J. R. R. Tolkien zuständig und wirkte so auch bei der Verfilmung der Herr der Ringe-Trilogie von Peter Jackson mit. So verbrachte sie mit Darstellern und der Filmcrew viel Zeit in Neuseeland und gab unter dem Pseudonym Jude Fisher auch die begleitenden Filmbücher zu den Drehs heraus.

Im Jahr 2005 flog sie nach Marokko, um dort für das Schicksal einer entfernten Verwandten zu recherchieren, die 1625 von berberischern Piraten entführt und auf dem Sklavenmarkt verkauft wurde. Daraus wurde der Roman Crossed Bones/ The Tenth Gift (dt. Die zehnte Gabe). Zudem lernte sie dort einen einheimischen Mann kennen, der ihr Leben von Grund auf veränderte. Nach ihrer Rückkehr nach London gab sie ihr Büro auf, verkaufte ihre Wohnung und zog mit Gepäck und Mobiliar nach Marokko, wo sie ihren jetzigen Mann heiratete.

Heute lebt und arbeitet sie mit ihrem Mann hauptsächlich in einem Dorf im Atlas-Gebirge und zeitweise auch in Cornwall und ist immer noch als Fiction Publishing Director für HarperCollins tätig.

Historische Romane von Jane Johnson:

Weitere Romane von Jane Johnson:

  • (2010) Die Seele der Wüste
    The Salt Road

Mehr über Jane Johnson: