Historische Romane über den Dreißigjährigen Krieg

Seite:

Die Tulpenkönigin Rezension, Buchbesprechungvon Enie van Aanthuis

Tipp der Redaktion
72 (20 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2007,362 Seiten

auf 12 Merkzetteln,
in 7 Bücherregalen.

Während in den 30er Jahren des 17. Jahrhunderts in Deutschland der Dreißigjährige Krieg tobte, drehten im Nachbarland die Holländer durch: Grund waren unscheinbare Tulpenzwiebeln, die zum Spekulationsobjekt wurden und einen nie da gewesenen hysterischen Boom auslösten. Bei der 'Großen Tulpenmanie' wurden die Zwiebeln, die bis zum heutigen Tag zu den bekanntesten und beliebtesten Export-Produkten der Niederlande gehören, plötzlich das begehrteste Luxusobjekt, das man überhaupt besitzen konnte... [...]

direkt zum Buch Enie van Aanthuis: Die Tulpenkönigin

Schlagwörter

Sprengepiel - der Hund vom Falkentrott von Marc Albrecht

88 (5 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2008,660 Seiten

auf 8 Merkzetteln,
in keinem Bücherregal.

1650 a.D.: In der verzweifelten Hoffnung, seine Familie vor dem Hungertod zu retten, schließt der junge Tagelöhner Johan sich der Kompanie des gefürchteten Rittmeisters Sprengepiel an. Schon bald genießt er die Macht, die ihm die rohe Gewalt der Soldaten verleiht. Doch über der Armee stehen Adel und Kirche, die ihre Ziele rücksichtslos verfolgen. Während das Kollegium der Burgmannen versucht, den Emporkömmling Sprengepiel loszuwerden, wird dieser vom Fürstbischof Galen noch gebraucht und gestützt. Als Sprengepiel in Vechta festgesetzt wird, müssen Johan und seine Freunde Hilfe bei den Verbündeten ihres Hauptmanns suchen. Aber wie bringt man einen mächtigen katholischen Fürsten in das von protestantischen Schweden besetzte Vechta? Johan lernt den berüchtigten Rittmeister und angeblichen Teufelsverbündeten auch als Familienvater kennen, der hofft und zweifelt und zuletzt scheitert. Beinahe zu spät begreift er, wie ähnlich er dem "Hund" geworden ist und dass auch er alles verlieren wird, wenn er aus dem Kreislauf von Verrat und Treuebruch nicht entkommt. [...]

direkt zum Buch Marc Albrecht: Sprengepiel - der Hund vom Falkentrott

Die Blüten der Freiheit Rezension, Buchbesprechungvon Iris Anthony

(keine Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2013,384 Seiten

auf 8 Merkzetteln,
in 2 Bücherregalen.

Frankreich 1636: Nach einem Importverbot ist flandrische Spitze zu dem Statussymbol der Oberschicht avanciert. Der Schmuggel über die Grenze blüht. Kein Wunder also, dass die verarmte Adlige Lisette nicht widerstehen kann, als sie im Gepäck eines Gastes eine Spitze entdeckt - und das edle Tuch aus Versehen ruiniert. Als der Besitzer den Schaden bemerkt, droht er, ihren Vater zugrunde zu richten, wenn sie ihm nicht Ersatz besorgt. Gleichzeitig arbeitet in Flandern die Klöpplerin Katharina an ihrer letzten Spitze. Weder sie noch Lisette ahnen, dass ausgerechnet an diesem filigranen Stück Stoff ihre Zukunft und ihre Freiheit hängen. [...]

direkt zum Buch Iris Anthony: Die Blüten der Freiheit

Schlagwörter

Die Hure und der Henker Rezension, Buchbesprechungvon Ingeborg Arlt

81 (23 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2008,272 Seiten

auf 8 Merkzetteln,
in 3 Bücherregalen.

Pritzwalk 1638. Der Dreißigjährige Krieg tobt im Land und hat die kleine Stadt in der Mark Brandenburg erreicht. Die Schweden stehen vor den Toren und drohen die Stadt zu stürmen, wenn man ihnen nicht freiwillig öffnet. In der Stadt aber ist die Pest ausgebrochen, Hunger und Angst regieren. Sorka, die Tochter eines angesehenen protestantischen Buchdruckers, hat durch den Krieg ihre Familie und ihre Heimat verloren. Die Kriegswirren zwingen die junge Frau dazu, als Hure ihren Lebensunterhalt zu verdienen. In der Stadt hat Sorka mit ihrem kleinen Sohn Honza Schutz bei Valentin, dem Lehrer und Bibliothekar, gefunden. Gestärkt durch ihren festen Glauben hat sie trotz der widrigen Umstände nicht die Hoffnung auf ein besseres und friedvolleres Leben aufgegeben. Selbst ausgestoßen von der bürgerlichen Gesellschaft sucht Sorka die Hilfe der Henker, um sich vor der drohenden Gefahr zu retten. Valentin, der vor vielen Jahren mit der Ratsherrenfrau Judith ein leidenschaftliches, aber kurzes Verhältnis hatte, will seine ehemalige Geliebte dazu bringen, ihren Mann zum Öffnen der Tore zu bewegen. Er droht ihr damit, ihr Geheimnis zu verraten. Die Situatuíon spitzt sich zu, die Schweden stürmen die Stadt. In dieser lebensbedrohlichen Lage treffen Judith, Sorka, Valentin und die hereinstürmenden Soldaten auf dem Marktplatz aufeinander. Ein Ausweg scheint ausgeschlossen - doch Rettung kommt von unerwarterter Seite... [...]

direkt zum Buch Ingeborg Arlt: Die Hure und der Henker

Die Sehnsucht der Krähentochter Rezension, Buchbesprechungvon Oliver Becker

Tipp der Redaktion
92 (111 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2012,469 Seiten

auf 11 Merkzetteln,
in 12 Bücherregalen.

Teichdorf im Schwarzwald um 1640. Nach drei ruhigen Jahren kehrt der Krieg zurück nach Baden. Doch noch schlimmer als das heranrückende französische Heer ist für die Teichdorfer Dorfbewohner die Bedrohung durch einen spanischen Söldnertrupp und die Heilige Inquisition. Selbst vor Hexenverbrennungen schreckt man nicht mehr zurück. Bernina, die Besitzerin des Petersthal-Hofes, ist in großer Sorge um ihre Mutter, die Krähenfrau , die aufgrund ihrer besonderen Heilkräfte ins Visier der Inquisitoren gerät. Als dann noch ihr Mann Anselmo verschwindet nehmen die schrecklichen Ereignisse ihren Lauf... [...]

direkt zum Buch Oliver Becker: Die Sehnsucht der Krähentochter

Schlagwörter

Die Entscheidung der Krähentochter Rezension, Buchbesprechungvon Oliver Becker

Tipp der Redaktion
27 (294 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2013,468 Seiten

auf 9 Merkzetteln,
in 8 Bücherregalen.

Der Schwarzwald während des Dreißigjährigen Krieges. In Teichdorf sorgt ein rätselhafter Fremder für Unruhe. Bernina, die Krähentochter, gewährt ihm dennoch Unterschlupf. Am nächsten Tag ist er verschwunden und mit ihm die wertvolle Familienchronik. [...]

direkt zum Buch Oliver Becker: Die Entscheidung der Krähentochter

Schlagwörter

Das Geheimnis der Krähentochter Rezension, Buchbesprechungvon Oliver Becker

Tipp der Redaktion
92 (181 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2010,466 Seiten

auf 29 Merkzetteln,
in 24 Bücherregalen.

Der Schwarzwald im Jahre 1636: Ein abgeschiedenes Tal wird von den Schrecken des Dreißigjährigen Krieges erreicht. Eine Gruppe von Söldnern überfällt den Petersthal-Hof, mordet und verschwindet wieder im Dunkel der Wälder. Es gibt nur eine überlebende: die Magd Bernina. Sie wird von einer Frau gerettet, die in der ganzen Gegend als Hexe verschrien ist und nur die "Krähenfrau" genannt wird. Welche Geschichte verbirgt sich hinter dem geheimnisvollen Bild, das Bernina in den Trümmern des abgebrannten Hofes findet? Bald steht die junge Frau nicht nur vor dem Rätsel der Zeichnung, sondern auch vor der Entscheidung zwischen zwei Männern... [...]

direkt zum Buch Oliver Becker: Das Geheimnis der Krähentochter

Schlagwörter

Die Kapelle im Moor von Mani Beckmann

91 (103 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2002,510 Seiten

auf 17 Merkzetteln,
in 13 Bücherregalen.

Das Münsterland nach dem Dreißigjährigen Krieg: Im Sommer des Jahres 1668 kehrt der Schausteller und Taschendieb Daniel Wagenknecht anlässlich einer Kirchweih in das Moordorf Ahlbeck zurück, in dem er als Säugling von drei Bauern vermeintlich lebendig begraben wurde. Daniel will die Geheimnisse von damals lüften – und sich an den Schuldigen rächen. Begleitet wird er von seinem Ziehvater Roloff. An der Stelle im Moor, wo dieser ihn einst gefunden hat, steht nun eine geheimnisvolle Kapelle, in der ein geistig verwirrter Pater auf die Rückkehr des Satans wartet. Während alle sich auf die bevorstehende Kirmes vorbereiten, kommt Daniel des Geheimnis des Dorfes und einem grauenvollen Verbrechen auf die Spur… [...]

direkt zum Buch Mani Beckmann: Die Kapelle im Moor

Eiswinter Rezension, Buchbesprechungvon Brigitte Beil

Tipp der Redaktion
78 (8 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2011,384 Seiten

auf 8 Merkzetteln,
in 9 Bücherregalen.

Schleswig-Holstein im Winter 1683: Raureif überzieht die Landschaft. Es ist bitterkalt, und ganz Plön vergnügt sich beim Schlittschuhlaufen auf dem zugefrorenen See. Als Gesches Bruder einbricht, ist es ausgerechnet ein Schwarzer, der Feldtrompeter Christian, der ihn aus dem eisigen Nass fischt. Und die 17-jährige Ratsherrntochter verliebt sich Hals über Kopf in den misstrauisch beäugten Fremdling. Für ihre Liebe nimmt sie in Kauf, selbst zur Außenseiterin zu werden. Als ihr erstes Kind geboren wird, scheint die Idylle perfekt. Doch dann brennt mitten in der Nacht das Strohdach auf dem abgelegenen Hof des jungen Paares. Und irgendwann sind die Räder von Christians Jagdwagen gelockert. Ist alles nur Einbildung? Gesche spürt, dass sie für ihr Glück kämpfen muss. [...]

direkt zum Buch Brigitte Beil: Eiswinter

Schlagwörter

Die versprochene Braut von Edith Beleites

72 (13 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2006,285 Seiten

auf 2 Merkzetteln,
in 9 Bücherregalen.

Hebamme Clara lernt auf einem Bankett einen jungen Grafen aus verarmter Familie kennen, der sich auf die Ankunft seiner Zukünftigen freut. Er kennt sie nur von einem Bildnis, doch als er sie sieht, ist es Liebe auf den ersten Blick. Eilig wird geheiratet. Aber Dorotheas reiche Familie schickt die Mitgift nicht und plötzlich erhält die schwangere Braut Drohungen.  [...]

direkt zum Buch Edith Beleites: Die versprochene Braut

Schlagwörter

Seite: