Elizabeth Chadwick

Die Engländerin Elizabeth Chadwick begann bereits im Alter von drei Jahren mit dem Erzählen von Geschichten, indem sie zu ihren Bilderbüchern neue Geschichten erfand. Aufgewachsen im Umland von Glasgow, spielte sie mit ihren Ritter- und Cowboypuppen die schottische Geschichte nach. Dies steigerte ihre Begeisterung für Geschichte, und so begann sie im Alter von 15 Jahren damit, historische Romane zu schreiben.

Im Laufe der Zeit lernte sie ihren Mann kennen und bekam mit ihm zwei Söhne, aber ihre Bücher wurden von den Verlagen stets abgelehnt. Sie ließ sich davon jedoch nicht beirren, zumal sie bereits mit einigen Geschichten Wettbewerbe gewonnen hatte. Im Jahr 1990 wurde schließlich ihr Roman The Wild Hunt (dt. Die wilde Jagd) von der Penguin Publishing Group zur Veröffentlichung angenommen, und ein Jahr später gewann sie hierfür den Betty Trask Award, einen Preis für junge Autoren unter 35 Jahren, der ihr von Prince Charles überreicht wurde.

Seitdem veröffentlichte sie viele weitere historische Romane. Dazu zählt auch der Roman zum Film First Knight (dt. Der erste Ritter) mit Sean Connery und Richard Gere im Jahr 1994, den sie nach dem Drehbuch verfasste. Es wurde ein weltweiter Erfolg, und die chinesische Ausgabe dieses Buches ist ihr ganzer Stolz.

1998 gelangte ihr Roman The Champion auf die Auswahlliste der Romantic Novelists Association Parker Pen Awards für den besten romantischen Roman de Jahres. Seitdem findet sich ihr Name immer wieder auf Auswahllisten für Preise.

Elizabeth Chadwick ist Mitglied bei Regia Anglorum, einem Verein, der das Leben und Wirken im frühen Mittelalter nachspielt und lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Söhnen in Nottingham.

Historische Romane von Elizabeth Chadwick:

Hinweis: Der Roman Bride Fire stammt von einer anderen Autorin gleichen Namens.

Mehr über Elizabeth Chadwick: